Skyr-Nocken auf Zwetschgensauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 16.10.2018



Zutaten

für
5 Blätter Gelatine
500 g Skyr, natur oder mit Frucht
1 Pck. Vanillezucker
70 g Zucker
2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
1 Becher Schlagsahne, ca. 200 ml

Für die Sauce:

250 g Zwetschgen, entkernt
1 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 EL Rotwein
1 EL Portwein
1 EL Zitronensaft
etwas Zimt
1 Sternanis
etwas Wasser, kalt
1 TL Speisestärke
etwas Zucker, braun zum Bestreuen
2 Zwetschgen für die Dekoration

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 40 Minuten
Die Gelatine in Wasser einweichen.

Skyr mit Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft verrühren.

Die weiche Gelatine tropfnass in einen kleinen Topf geben und auflösen lassen. Die Gelatine zur Skyrcreme dazugeben und gut verrühren. Die Masse kurz in den Kühlschrank stellen und etwas gelieren lassen.

Die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Die Masse in eine Schale umfüllen und im Kühlschrank einige Stunden oder über Nacht fest werden lassen.

Für die Sauce die gewaschenen Zwetschgen halbieren und entkernen. Die Früchte in einem Topf mit Zucker, Vanillezucker, Rotwein, Portwein, Zitronensaft, Zimt und Sternanis aufkochen und auf kleiner Flamme etwa 15 - 20 Minuten gar ziehen lassen, gelegentlich vorsichtig umrühren. Die Zwetschgen sollen nicht zu Mus werden. Nach der Garzeit die Früchte mit einem Schaumlöffel vorsichtig herausholen und beiseitestellen. Den Sternanis entfernen.

Die Stärke mit etwas kaltem Wasser verrühren und die Sauce damit binden. Das geht recht schnell. Nun die Früchte zurück in den Topf geben und durch Schwenken mit der Sauce verbinden. Die Sauce abkühlen lassen.

Zum Servieren etwas von der Zwetschgensauce auf einen Teller geben. Nocken aus der Skyrcreme abstechen und dekorativ auf dem Teller verteilen.

Eine frische Zwetschge halbieren, den Kern entfernen und die Frucht dreimal längs etwas einschneiden. Die Frucht fächerförmig zwischen die Nocken setzen. Zum Schluss noch etwas braunen Zucker über den Teller streuen und das Dessert servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Madeinfranconia

Vielen Dank für das wirklich sehr leckere Rezept. Die Soße ist ein Traum. Das Dessert gibt es bestimmt noch öfter bei uns.

03.05.2020 21:19
Antworten