Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.10.2018
gespeichert: 2 (1)*
gedruckt: 41 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.01.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Lachsfilet(s), à ca. 200 g
1 Flasche Teriyakisauce, ca. 150 - 250 ml
Hokkaidokürbis(se)
2 EL Essig
6 EL Olivenöl
Knoblauchzehe(n)
4 EL Honig
1/2 Bund Thymian
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Lachsfilets enthäuten. In eine Schale geben und mit Teriyakisauce bedecken. 6 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Den Hokkaido entkernen und mit der Schale in ca 1 cm breite Spalten schneiden. Die Kürbisspalten mit Essig, Öl, Knoblauch, Honig, Thymian, Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen. Alles auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Heißluft ca 15 - 20 Min. backen.

Den Lachs aus der Marinade nehmen, abtupfen und in einer Pfanne mit etwas Öl kurz ca. 3 Min. braten. Aus der Pfanne nehmen und auf einem Backblech bei 120 °C ca. 5 Min ziehen lassen.

Den Ofenkürbis mit dem Lachs anrichten.