Schnelle Hackfleischsauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 26.10.2018



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt oder Rind
1 EL Knoblauchöl, geröstet
1 EL Suppengrün, eingesalzen (siehe Datenbank)
1 Lorbeerblatt
100 ml Rotwein
1 Pck. Kräuter, italienische, TK
1 Dose Tomate(n) mit Oliven
1 Dose Flaschentomate(n), ganz und geschält
1 Msp. Fleischextrakt vom Rind
1 Spritzer Sherry oder Rotweinessig
2 EL Gewürzpaste (Umami)
1 Spritzer Angostura bitter
1 TL, gestr. Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Hackfleisch bei hoher Temperatur im gerösteten Knoblauchöl in einer gut beschichteten Pfanne über mehrere Minuten sehr scharf braten, sodass es Farbe bekommt und nicht bloß gekocht, sondern geröstet ist. Etwa eine Minute das eingesalzene Gemüse mitbraten. Lorbeerblatt zugeben, Rotwein angießen und fast gänzlich verkochen lassen. Nun die italienischen Kräuter unterrühren und nach etwa 30 - 60 Sekunden beide Dosentomaten zugeben.

Wenn viel Flüssigkeit vorhanden ist, sollte die Sauce nun so weit reduziert werden, bis sie die gewünschte Konsistenz hat. An dieser Stelle wird mit Rindfleischextrakt, einem Spritzer Sherry- oder Rotweinessig, Umamipaste, Angostura und Zucker zu einer sehr "rund" schmeckenden Sauce abgeschmeckt.

Wenn ihr mit den fünf Geschmacksrichtungen süß, salzig, bitter, sauer und umami vertraut seid, werdet ihr merken, dass hier alle fünf Komponenten vertreten sind: Salz ist im eingesalzenen Suppengrün zur Genüge vorhanden; der Essig sorgt für Säure; die Umami-Paste für die "fleischige" Umami-Note; Angostura bitter sorgt für Bitter und Zucker für die Süße.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.