Apfelkuchen aus der Heißluftfritteuse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 26.10.2018 900 kcal



Zutaten

für
80 g Butter oder Margarine
125 g Dinkelmehl
75 g Rohrzucker, braun
1 Pck. Vanillezucker
2 TL Backpulver
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
etwas Milch
etwas Zimt
2 Äpfel
Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
900
Eiweiß
17,98 g
Fett
42,38 g
Kohlenhydr.
112,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Für eine 18er Springform

Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in Viertel schneiden und wie kleine Fächer einschneiden oder in Schnitze schneiden.

Die Springform fetten und mehlen bzw. mit Backpapier auslegen.

In einer Rührschüssel die Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Dann die Eier dazugeben und nochmals schaumig rühren. Mehl mit Backpulver langsam unterrühren, ggf. etwas Milch dazugeben, sollte der Teig zu fest sein.

Den Teig in die Springform füllen und die Apfelschnitze/-Viertel auf dem Teig verteilen. Ich habe die Äpfel noch mit etwas Zimt bestreut.

Dann die Springform in die Wanne des Einschubs stellen. Wer hat, stellt den Grillrost niedrig rein (also so drehen, dass die kleinen Füße unten stehen), dann kommt die Springform auf den Rost. Es geht aber auch ohne.

Bei 180 °C ca. 25 - 30 Minuten backen. Eventuell nach der Halbzeit abdecken (geht wunderbar mit dem Rundblech), damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.

Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

Hinweis der Chefkoch.de Rezeptbearbeitung: Bei diesem Rezept sollte man unbedingt die Erfahrungen mit der eigenen Heißluftfritteuse berücksichtigen, nach der angegebenen Backdauer eine Stäbchenprobe machen und evtl. die Backzeit verlängern. Dabei den Kuchen abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mail_1091

Habe den Kuchen heute ausprobiert, ist super geworden. Nach ca 15 Minuten habe ich den Kuchen abgedeckt, nach 30 Min auf 165 Grad runter geregelt und nochmal ca 20 Min Gebacken. Kuchen war durch und schmeckt freuen. Danke für das Rezept ohne das ich mich nicht an das Backen mit der Heißluftfriteuse heran gewagt hätte.

15.10.2022 20:50
Antworten
speedyute

freut mich, daß der Kuchen gelungen ist. Ich backe auch Brot in der Heißluftfriteuse.

16.10.2022 11:55
Antworten
Carpediem199999

@speedyute Airfryer ist das englische Wort für Heißluftfriteuse, zur Info. Weil du schreibst, du hast nicht von einem Airfryer gesprochen. Und ich muss mich den vielen Kommentaren anschließen, der Kuchenkern bleibt flüssig. Außer man kippt ungefähr bei der Hälfte den Kuchen aus der Form und backt anschließend weiter. Dann kann man ihn essen, aber schaut halt dementsprechend aus. Also das Rezept ist tatsächlich für die Tonne.

06.10.2022 11:02
Antworten
speedyute

ich meinte damit den Philips Airfryer, von dem vorher gesprochen wurde. Wenn nicht auf die Hinweise und Maße geachtet wird, darf man sich nicht wundern, wenn es nicht gelingt. Ich habe den Kuchen mehrmals gebacken und er war immer super.

16.10.2022 11:50
Antworten
speedyute

Das freut mich, wenn der Kuchen gelungen ist Wenigstens mal eine positive Meinung.

23.08.2022 19:21
Antworten
karoliina63

bitte nehmt das Rezept raus. angebrannt, ihnen flüssig... ich habe dann versucht was zu retten. schmeckt fürchterlich nach Backpulver. ich habe schon beim zusammenführen gedacht: für das bischen Mehl zwei Teelöffel Backpulver?! Es schmeckte grusselig....

20.04.2021 19:18
Antworten
Rochelli

soll die Friteuse eigentlich vorgeheizt werden? vielleicht liegt es ja daran, dass der Teig noch flüssig ist...

28.12.2019 14:53
Antworten
Tina180764

Muss 45 min drin bleiben , sonst flüssig.

18.10.2019 17:22
Antworten
Huddel123

Bei mir leider auch nix geworden,in der Mitte total flüssig, aussen durch,schade um die Zutaten.

16.06.2019 11:27
Antworten
Melissa7288

Ich habe es ausprobiert erst 27 Minuten drin gehabt rausgeholt in der Mitte noch flüssig, dann weitere 10 Minuten und es ist nix geworden

06.02.2019 14:33
Antworten