Heidelbeerstrudel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 10.10.2018



Zutaten

für
1 Ei(er)
1 TL, gehäuft Vanillezucker
40 g Puderzucker
250 g Ricotta
40 g Hartweizengrieß, sehr fein (Semola di grano duro rimacinata, italienischer Nudelgrieß)
1 Zitrone(n), Schale und Saft davon
60 g Butter
6 Blätter Strudelteig (Kühlregal)
2 EL Kokosraspel
250 g Heidelbeeren, TK
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Ei, Vanillezucker und Puderzucker mischen und schaumig schlagen. Ricotta dazugeben und glatt rühren. Grieß untermischen und etwas Zitronenschale fein dazureiben. Die Zitrone auspressen und die Masse mit wenig Zitronensaft (ca. 2 - 3 TL) abschmecken.

Die Butter schmelzen.

Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Strudelteig aus der Packung nehmen. Jeweils zwei Blätter übereinander legen und mit der zerlassenen Butter bestreichen - so erhält man 3 kleine Strudel. Den Teig mit Kokosflocken bestreuen, dabei einen Rand freilassen.

Die Heidelbeeren vorsichtig unter die Ricottamasse heben. Die Füllung auf die vordere Teighälfte der drei Strudelblätter verteilen, dabei an den Seiten etwa 2 cm Rand frei lassen. Seitliche Teigränder einschlagen und die Strudel von der belegten Seite her vorsichtig einrollen und nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Butter bepinseln.

Im Ofen 10 Minuten backen. Dann die Hitze auf 200 °C reduzieren, die drei Strudel nochmals mit der restlichen Butter bepinseln und weitere 10 Minuten backen - eventuell mit Alufolie abdecken, sollten die Strudel zu schnell bräunen.

Die Strudel noch heiß mit Puderzucker bestreuen und servieren. Dazu passt Vanillesauce oder Vanilleeis und/oder leicht angeschlagene Schlagsahne.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bali-Bine

Liebe Grete, wie schön, dass du den Strudel schon ausprobiert hast und er dir geschmeckt hat - danke für die nette Rückmeldung! LG, Sabine

14.10.2018 18:49
Antworten
genovefa56

Hallo liebe Sabine, der Heidelbeerstrudel war ganzganz lecker... ich hatte eine Pck. von Tante Fa*nny Teig 4 Blätter, 2 Blätter aufgelegt die anderen 2 Blätter daneben kurz überlappt und eine Rolle gemacht.😉 Bild ist auch dabei... DANKE für das schöne Rezept! Lg. Grete

14.10.2018 16:56
Antworten
Bali-Bine

Hallo, schön, dass du meinen eben erst freigeschalteten Strudel schon ausprobiert hast und er dir geschmeckt hat - und noch dazu Urlaubserinnerungen wachgerufen hat! Danke für Rückmeldung und Bewertung! LG, Bali-Bine

11.10.2018 15:58
Antworten
Tessa-Morgenmuffel

super lecker, es hat mich an Finnland erinnerd.

11.10.2018 14:47
Antworten