Indische Dal-Suppe


Rezept speichern  Speichern

einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 24.10.2018



Zutaten

für
3 Knoblauchzehe(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 TL Kurkuma
2 TL Garam Masala
1 TL, gestr. Currypaste, rot
2 TL Kreuzkümmel
2 TL Limettensaft
400 ml Kokosmilch
800 g Tomaten, stückige, aus der Dose
175 g Linsen, rote
25 g Ghee oder geklärte Butter
1 kleine Zucchini, optional
1 kleine Aubergine(n), optional
etwas Meersalz, optional
1 Handvoll Koriandergrün, frisch
n. B. Naanbrot(e) oder Stangenweißbrot
evtl. Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Optional die Zucchini würfeln, die Aubergine in Scheiben schneiden, beides mit Meersalz bestreuen und beiseitestellen.

Die Knoblauchzehen und die Zwiebel klein hacken. Das Fett in einem großen Topf zerlassen. Die rote Currypaste hinzufügen und kurz anrösten, dann den Knoblauch und die Zwiebeln hinzufügen und andünsten. Kurkuma, Garam masala und Kreuzkümmel dazugeben und 30 Sekunden weiterdünsten. Tomaten, Linsen, Limettensaft und Kokosmilch einrühren, aufkochen und dann bei kleiner Hitze 30 - 40 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Zum Abschluss gern noch einmal nachwürzen.

Zum Ende der Garzeit die Zucchini und Aubergine mit etwas Öl in einer heißen Pfanne braten und Röstaromen annehmen lassen.

Den Koriander hacken. Die Suppe mit je einigen Löffeln der Zucchini, einer Auberginenscheibe und dem Koriander garnieren und mit warmem Naanbrot oder Stangenweißbrot servieren.

Dazu passt sehr gut Mango-Lassi.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FlensMan

Diese Gefahr besteht eigentlich nicht, wenn man sie nur leicht simmern lässt. Ich bereite solche "Eintöpfe" auch immer in einem gusseisernen (in meinem Fall emaillierten) Topf zu, weil die Wärmeverteilung viel besser ist und den Garprozess perfekt unterstützt.

18.03.2020 11:26
Antworten
patty89

Hallo die indische Dal Suppe ist einfach und sehr lecker man muss halt wie immer aufpassen, dass es nicht anbrennt Danke für das Rezept LG patty

20.05.2019 13:05
Antworten