Backen
Kekse
Weihnachten
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Müsli - Kekse

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
bei 244 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 26.02.2002



Zutaten

für
250 g Sonnenblumenkerne
125 g Mandel(n), in Stiften
125 g Rohrzucker, brauner
1 Ei(er)
30 g Kokosraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Alle Zutaten miteinander verrühren. Mit zwei Löffeln Häufchen auf ein Backblech legen und bei 175° ca. 10-15 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

HAUSHERRIN

Einfach lecker!!! 👏🏼👍🏼👍🏼 Hatte noch Nüsse die weg mussten. Habe gleiche Menge an Nüssen genommen (375g). Es waren gehackte und gehobelte Mandeln, Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne. Sehr köstlich! 😋😋😋 Werde ich öfters machen!

19.07.2019 13:41
Antworten
Goerti

Hallo! Eine liebe Bekannte hat mir dein Rezept empfohlen. Anlässlich einer Geburtstagfeier habe ich sie dann auch ausprobiert. Die Teigmasse hat mich schon mal abgetörnt, das waren eigentlich nur Krümel und ich hätte am liebsten noch ein Ei dazu oder was auch immer. Aber da war ich mal konsequent und habe nichts geändert. Nach einigen Versuchen, die Plätzchen einigermaßen gleichmäßig hinzubekommen, bin ich bei folgender Art und Weise hängengeblieben. Ich habe einen runden Plätzchenausstecher auf`s Blech gelegt und 1 TL der Keksmasse reingedrückt. Nach jedem dritten oder vierten Keks habe ich den Ausstecher in kaltes Wasser getaucht, weil die Masse daran kleben blieb. So hat es super geklappt. Und .... wow, die Mühe hat sich gelohnt, die kleinen widerspenstigen Dinger sind unheimlich lecker. Sie sind schön knusprig und schmecken ein wenig wie Gebrannte Mandeln. Die mache ich sicher noch öfters. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

14.04.2019 12:40
Antworten
Brini396

Kann man die Kekse sag ich mal auch einfrieren wenn sie fertig sind?

08.02.2019 17:06
Antworten
Goerti

Hallo! Ich denke, das ist keine gute Idee. Die Kekse sind sehr knusprig, nach dem Auftauen werden sie das wahrscheinlich nicht mehr sein. Du kannst sie ja backen und wenige davon als Test einfrieren. Übrigens sind die Kekse auch eine Weile wie andere Plätzchen haltbar. Grüße von Goerti

14.04.2019 12:42
Antworten
Flower456

Genial! Habe sie mit Sonnenblumenkernen, Leinsamen und Chiasamen gemacht.

03.02.2019 15:13
Antworten
ZauberhafteElfenfee

Hallo mayke, habe die Müsli-Kekse heute gebacken. Sehr lecker und echt schnell zubereitet. Vielen Dank für das Rezept! Lieben Gruß ZauberhafteElfenfee

15.12.2006 21:47
Antworten
butzik

SEHR ZU EMPFEHLEN; EINFACH LECKER UND SO EINFACH!!

27.11.2006 13:53
Antworten
Palastrose

Habe die Müsli-Kekse für unseren Gesundheits und Wellnesstag im Fitness-Studio gebacken. Sie waren der Hit!

14.03.2005 14:12
Antworten
DiekleineMimi

Man kann die Masse auch auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verstreichen und direkt nach dem Backen in "Müsli-Riegel" schneiden - haben meine Kinder immer gern mit in die Schule genommen! LG Angelika

05.12.2013 17:18
Antworten
fabienne

Habe gestern deine Müslikekse gebacken und meine ganze Familie ist begeistert davon. Vielen Dank für dein Rezept.

21.11.2002 07:28
Antworten