Coq au vin


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.28
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 13.07.2005 545 kcal



Zutaten

für
2 Hähnchenbrustfilet(s)
2 Hähnchenkeule(n)
Salz und Pfeffer
Pfeffer
100 g Zwiebel(n)
100 g Möhre(n)
40 g Bacon
1 EL Butter
1 EL Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauch
200 ml Wein, rot, z.B. Beaujolais
200 ml Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
1 Zweig/e Thymian
2 Blätter Salbei
1 Zweig/e Rosmarin
150 g Champignons
n. B. Baguette(s)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Hähnchenbrust und Hähnchenschenkel waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. Zwiebeln und Möhren schälen. Zwiebeln hacken, Möhren in Scheiben, Speck in Streifen schneiden. Backofen auf 200°C vorheizen. Butter und Öl in einem Bräter erhitzen, Hähnchenteile und Speck darin anbraten. Zwiebeln und Möhren zugeben. Knoblauch schälen, dazupressen. Alles ca. 3 Minuten braten, mit Wein und Gemüsebrühe ablöschen, Kräuter zugeben und ca. 40 Minuten im Ofen auf mittlerer Schiene zugedeckt garen. Champignons putzen, zum Huhn geben, alles ohne Deckel 6 bis 8 Minuten im Ofen garen. Coq au vin mit Baguette servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SessM

Hallo Esmeralda, wirklich super lecker dein Coq au vin. Wir haben als Abwandlung nur Hähnchenschenkel genommen, aber sonst alles nach deinem Rezept und es war wirklich köstlich. Dazu gab es frisches Baguette und ein Glas Rotwein, hmmm... perfekt ;-p Von uns also dafür voll verdient die 5 Sternchen und ein großes Dankeschön für das geniale Rezept und ein super Abendessen. Ein Foto davon folgt dann auch noch. Lieben Gruß SessM

09.09.2017 18:21
Antworten
naomi18

Sehr leckerer, dazu gab`s Vollkornreis und Wok Gemüse.

19.03.2014 20:24
Antworten
Maus2003

geht das Rezept auch ohne Alkohol? nehme ich dann nur mehr Wasser/Brühe?

12.10.2013 12:09
Antworten
Fischadler

Dann ist es geschmortes Hähnchen, aber kein Coq au vin.

22.04.2017 13:52
Antworten
Papagenaa

Die neue Liebspeise meines GöGa. Danke. Sehr lecker, einfach vorzubereiten und erwähnte ich lecker? :)

01.08.2010 11:11
Antworten
kleinerEngel

Yammi, na dass war mal einfach und SUPERLECKER..Danke für dieses tolle Rezept

20.02.2008 14:01
Antworten
insider

Hallo, Tolles Rezept wir geben auch etwas Cognaq rein und anschließend flambieren. Gibt einen tollen Geschmack. LG Eva

21.08.2006 09:54
Antworten
Hulda

Hallo! Ich fand's auch ohne Cognac suuuper lecker! Außerdem läßt es sich sehr leicht zu einem WW-tauglichen Essen umwandeln: Mit Hähnchenbrustfilet (kürzere Garzeit!) und fettarmen Schinkenwürfeln. Auch lecker. LG Hulda

06.06.2006 07:20
Antworten
elranchero

Hallo! Also Renate hat recht, Congnaq muss rein. Die Garzeit im Ofen beträgt bei mir ca. 1 1/2. Der Vorteil ist, das Fleisch löst sich selbst vom Knochen und der Geschmack wird intensiver. Gruß elranchero

11.12.2005 11:48
Antworten
Etaner

Hallo, hört sich lecker an. Ein kleiner Tipp: die Hähnchenschenkel haben etwas längere Garzeit als -brust - etwa 10 Minuten vorgaren, dann erst das Brustfleisch dazugeben. Zum Abschmecken ist etwas Cognaq passend. Gruß Renate

17.11.2005 12:09
Antworten