Chili con Kürbis


Rezept speichern  Speichern

Kürbischili vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 22.10.2018



Zutaten

für
1 kleiner Hokkaidokürbis(se)
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
½ Dose Mais
½ Dose Kidneybohnen (400 g Dose)
1 Dose Tomaten, stückige (400 g Dose)
Tomatenmark
Kräutersalz und Pfeffer
Gewürzmischung (Chiligewürzmischung)
Zimt
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Kürbis entkernen und samt Schale in Würfel schneiden.

Die gehackte Zwiebel in etwas Öl anschwitzen, Knoblauch dazugeben und mit den Kürbisstücken anrösten. Die Gewürze zufügen, einige Zentimeter Tomatenmark dazudrücken, noch etwas rösten.
Dann die Tomatenstücke dazugeben (wer passierte Tomaten lieber hat, das geht auch). Alles köcheln lassen, bis die Kürbisstücke relativ weich sind. Das dauert je nach Größe der Würfel ca. 20 - 25 min. Abschmecken, evtl. nachwürzen. Danach den Mais und die roten Bohnen dazugeben. Nochmals ca. 10 min. köcheln lassen, bis alles weich und sämig ist. Bei Bedarf nochmals nachwürzen.

Mit Brot oder Reis serviert ist es eine ganze Mahlzeit.

Ein wunderbares Herbstrezept für 2 - 3 Personen, je nach Größe des Kürbis.

Tipps: Das Rezept kann man wunderbar anpassen, je nach Geschmack gehen auch andere Hülsenfrüchte, z. B. weiße Bohnen oder Käferbohnen, frische Tomaten, Paprikastücke etc. Ich nehme immer Kräutersalz, frisch gemahlenen Pfeffer und fertiges Chiligewürz, man kann natürlich auch eigene Gewürze (Kreuzkümmel, Oregano, Chilipulver etc.) verwenden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chiarastern2001

Mein absolutes Lieblingsrezept!

09.01.2022 18:24
Antworten
Niv

Danke für das tolle Rezept. Uns hat es sehr gut geschmeckt. Wird es bei uns nun öfter geben 👍

04.09.2021 18:17
Antworten
lislalola

Danke Fr8schk8ch, das freut mich. Habe für mich als Alternative zu Soja(granulat) jetzt übrigens Sonnenblumenhack oder Jackfruit entdeckt. lg

06.01.2020 19:55
Antworten
Fr8schk8ch

Uns hat das Chili super geschmeckt. Die vegane Variante mit Kürbis gefiel uns besser als mit Tofu o.ä.

03.01.2020 17:51
Antworten
Ketkrissi

ich habe den Kürbis vorher für ca. 30 Min. in den Ofen gelegt, damit lässt sich dieser besser schneiden.

23.11.2018 20:05
Antworten
lislalola

Liebe Ketkrissi, danke für das Lob, das freut mich sehr. Ich liebe dieses Rezept und mache es sehr häufig, das Schöne ist, man kann es würzen, so viel man will... Viel Freude beim Geniessen.

14.12.2018 18:06
Antworten
Ketkrissi

Das Chili ist super lecker! Habe aber mehr Gewürze und 2 kleine Chilischoten dazu getan.

23.11.2018 19:55
Antworten