Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.10.2018
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 64 (11)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.09.2009
261 Beiträge (ø0,07/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Rinderhackfleisch
2 EL Öl zum Braten
Zwiebel(n)
250 g Champignons
Paprikaschote(n), rot
125 g Lauch, das Helle davon
50 g Cornichons oder Gewürzgurken
2 große Äpfel, säuerlich z. B. Holsteiner Cox
400 ml Wasser, kochendes
2 TL, gehäuft Gemüsebrühepulver
50 g Chilisauce (Sweet Chili Sauce)
  Chiliflocken
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
100 ml Sahne
 n. B. Cognac oder Apfelbrand, optional

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Gemüse waschen, trocknen und putzen. Die Zwiebeln und die Gewürzgurken würfeln. Die Paprikaschote in mundgerechte Stücke teilen. Die Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln und in Scheiben schneiden. Den Lauch putzen und waschen, die Stange je nach Dicke längs halbieren oder vierteln und quer in ca. 0,5 cm breite Streifen schneiden.

Das Öl in einem ausreichend großen Topf erhitzen. Die Zwiebeln darin anschwitzen. Das Hackfleisch zugeben und krümelig braten. Die Champignons zugeben und kurz mitbraten. Paprika, Gurken und Lauch unterrühren und ca. 5 Minuten zusammen unter Rühren garen.

Währenddessen die Äpfel vierteln, entkernen und würfeln oder die Viertel in 2 - 3 Spalten schneiden und diese in Scheiben.

Äpfel, Gewürze, Gemüsebrühe und Sweet Chili Sauce in die Hackfleischmasse einrühren und mit ca. 400 ml kochendem Wasser angießen und zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd ziehen. Die Suppe abkühlen lassen und am besten über Nacht durchziehen lassen.

Die Suppe erwärmen, nicht mehr kochen, die Sahne angießen, mit Salz, Pfeffer und Chili und nach Belieben etwas Cognac abschmecken und heiß servieren.