Birnen Crumble


Rezept speichern  Speichern

für eine Auflaufform

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 17.10.2018 706 kcal



Zutaten

für
750 g Birne(n), vorbereitet
Zimtzucker
120 g Mehl
80 g Haferflocken, kernige
150 g Rohrzucker
1 Prise(n) Salz
50 g Walnüsse, gehackt
100 g Butter
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
706
Eiweiß
8,70 g
Fett
31,82 g
Kohlenhydr.
97,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Das Mehl mit Haferflocken, Zucker, einer Prise Salz, gehackten Walnüssen (ich habe sie recht klein gehackt) und Butter zu Streuseln verarbeiten.

Die Birnen schälen, das Kerngehäuse entfernen und achteln. In kleine Stückchen schneiden und in eine gebutterte ofenfeste Form füllen. Nach Belieben mit etwas Zimtzucker bestreuen.

Die Streusel über den Birnen verteilen und den Crumble ca. 40 Min. bei 200 °C Umluft im vorgeheizten Ofen backen.

Schmeckt noch leicht warm und mit Vanillesoße besonders lecker.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bine_koewi

Liebe Patty, vielen Dank noch für Deinen netten Kommentar. Liebe Grüße Sabine

29.01.2019 21:15
Antworten
patty89

Hallo ein sehr leckeres Crumble. Ich nahm frisch gemahlenen Dinkel (=Vollkorn) und frisch gequetschte Haferflocken. Außerdem weniger Zucker, mag es nicht so süß, aber das ist ja Geschmacksache. Danke für das Rezept LG Patty

14.12.2018 14:41
Antworten
bine_koewi

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ja, mir haben auch besonders die Streuseln geschmeckt, und das Obst kann man ja auch nach Saison variieren.

21.10.2018 14:02
Antworten
Fr8schk8ch

Vor alle die Streusel haben uns gut geschmeckt. Ist auf jeden Fall eine gute Alternative zu Apple crumble. Bei uns gab es Vanilleeis dazu.

20.10.2018 14:21
Antworten