Vegetarisch
Aufstrich
Party
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dekorative Buttertaler fürs Buffet

Butter im Plätzchenstil mit Ausstechern und Spritztülle aus selbst gemachter Tomatenbutter, Currybutter und weißer Salzbutter

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.10.2018



Zutaten

für
600 ml süße Sahne bzw. Schlagsahne, zimmerwarm
20 g Tomatenmark
3 g Chilipaste oder Chilipulver
30 g Salz
10 g Curry
3 Prise(n) Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 90 Min.
Für die Butter die Schlagsahne ca. 8 Stunden nicht kühlen, so kann der Rahm fürs Buttern reifen. H-Sahne klappt daher gut.

Für die weiße Butter 200 ml der zimmerwarmen Sahne sowie 10 g Salz und 1 Prise Pfeffer in einen Buttershaker füllen und die massive Butterungskugel dazugeben. Den Shaker verschließen und ca. 1 bis 2 Minuten schütteln, bis sich die Sahne in Butterfett und Buttermilch getrennt hat. Die Buttermilch abgießen. Die Butter mit dem Teiggschaber herausholen, in eine große Schüssel mit sehr kaltem Wasser geben und zu einem Klumpen zusammendrücken.

Eine große Arbeitsmatte, am besten eine Backmatte aus Silikon, mit Frischhaltefolie überziehen und den Butterklumpen darauf mit dem Teigspachtel gleichmäßig verteilen, so dass die Butterfläche überall circa ca. 5 mm dick ist. Die weiße Butter mindestens 20 Minuten kühlen.

Für die Currybutter 200 ml der zimmerwarmen Sahne sowie das gesamte Currypulver, 10 g Salz und 1 Prise Pfeffer in einen Buttershaker füllen und wieder die massive Butterungskugel dazugeben. Den Shaker verschließen und ca. 1 bis 2 Minuten schütteln, bis sich die Sahne in Butterfett und Buttermilch getrennt hat. Die Buttermilch abgießen. Die Butter mit dem Teiggschaber herausholen, in eine große Schüssel mit sehr kaltem Wasser geben und zu einem Klumpen zusammendrücken.

Eine große Arbeitsmatte, am besten eine Backmatte aus Silikon, mit Frischhaltefolie überziehen und den Butterklumpen darauf mit dem Teigspachtel gleichmäßig verteilen, so dass die Butterfläche wie bei der weißen Butter überall circa ca. 5 mm dick ist. Die Currybutter mindestens 20 Minuten kühlen.

Für die Tomaten-Chilibutter 200 ml der zimmerwarmen Sahne zusammen mit dem Tomatenmark und der Chilipaste bzw. dem Chilipulver, 10 g Salz und 1 Prise vom Pfeffer in den Buttershaker füllen und die massive Butterungskugel dazugeben. Den Shaker verschließen und ca. 1 bis 2 Minuten schütteln, bis sich die Sahne in Butterfett und Buttermilch getrennt hat. Die Buttermilch abgießen. Die Butter mit dem Teiggschaber herausholen und in eine große Schüssel mit kaltem Wasser geben. Die Butter zu einem Klumpen zusammendrücken und anschließend in eine Spritztülle mit runden Lochaufsatz füllen.

Für die Buttertaler von der weißen Salzbutter kreisrunde Taler mit einem Plätzchenausstecher ausstechen. Von der Currybutter kleine Motive wie Buchstaben, Herzen oder Anderes ausstechen und mittig auf die weißen Butertaler setzen. Die Tomaten-Chili-Butter kreisrund auf den Rand spritzen.

Die Buttertaler kühlen und auf einem Bett aus gecrushtem Eis in einer Schüssel servieren.

Die Buttertaler sehen sehr gut aus und schmecken super, weil sich die drei Butteraromen erst beim Essen im Mund verbinden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.