Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.10.2018
gespeichert: 15 (0)*
gedruckt: 262 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.09.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
170 ml Milch, lauwarm
70 g Zucker
1/2 Würfel Hefe
400 g Mehl Type 405
Ei(er)
50 g Margarine, weiche
1 Prise(n) Salz
1 1/2 kg Äpfel, z.B. Elstar
50 g Butterflocken
50 g Zimtzucker
  Margarine für das Blech

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Milch und den Zucker zusammen in ein etwas größeres Gefäß schütten und die Hefe hineinbröseln. Anschließend umrühren und an einen warmen Ort ca. 10 - 15 Minuten gehen lassen.

Das Mehl in eine Knetschüssel sieben, Margarine, Ei, 1 Prise Salz und das Milch-Zucker-Hefegemisch hinzugeben und mit den Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend noch ca. 2 - 3 Minuten mit der Hand kneten, bis sich alle Teigreste von der Schüssel gelöst haben.

Den Teig zu einer Kugel formen, mit etwas Mehl bestäuben dann ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Inzwischen die Äpfel schälen, entkernen und je nach Größe der Äpfel jeweils in 8 oder 16 Stücke schneiden. Ein Backblech etwas mit Margarine einfetten.

Der Teig sollte sein Volumen ungefähr verdoppeln und schön weich und elastisch sein. 1/3 des Teigs zur Seite legen und den restlichen Teig gleichmäßig auf die Größe des Backblechs ausrollen und auf das Backblech legen.

Der Teig sollte sich auch vorsichtig in die Ecken ziehen lassen. Anschließend den Teig mit den Apfelstücken ordentlich belegen und etwas Zucker und Zimt drüberstreuen.

Den restlichen Teig gleichmäßig ausrollen, sodass er wieder die Fläche des Backblechs einnimmt. Den Teig auf die Hälfte zusammenklappen und auf die Äpfel legen und anschließend wieder auseinanderklappen. Die Ränder etwas andrücken.

Tipp: Zum Ausrollen des Teigs immer mal wieder etwas Mehl verwenden, sodass der Teig nicht am Tisch festklebt und sich immer locker hin und her bewegt. Bei der Elastizität des Teigs sollte er nicht einreißen, ist aber beim Deckel auch egal.

Auf den Deckel mit jeweils ca. 10 cm Abstand Butterflocken verteilen und mit Zucker und Zimt nach Belieben bestreuen. Man könnte auch noch gehackte Mandeln auf dem Deckel verteilen.

Bei vorgeheizten 175 °C mit Umluft ca. 30 Minuten backen. Ggf. etwas länger, sodass er oben schön goldbraun ist. Zu dem Kuchen passt etwas Sahne.