Gemüse
Vorspeise
Vegetarisch
Suppe
warm
Party
gebunden
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Vegan
Winter
Herbst
gekocht
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Vegane Kürbissuppe, asiatisch angehaucht

simpel und gesund

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.10.2018



Zutaten

für
2 EL Öl, z. B. Rapsöl
1 Hokkaidokürbis(se)
1 große Süßkartoffel(n)
1 große Zwiebel(n)
1 Ingwerwurzel
Gemüsebrühe, ca. 1,5 Liter
1 TL Currypulver, mild
Sojasauce
250 g Joghurtersatz, ungesüßt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
In einem großen Topf das Öl heiß werden lassen. Die Zwiebel schneiden und im Topf anbraten.

In der Zwischenzeit den Kürbis ungeschält in mundgerechte Stücke zerteilen.

Sobald die Zwiebel gelblich aussieht, die bereits geschnittenen Kürbisstücke mit in den Topf geben. Ebenso mit der Süßkartoffel verfahren und zuletzt die Ingwerwurzel in Scheiben teilen und mit in den Topf geben. Wenn etwas anzubrennen droht, mehr Öl hinzufügen und die Platte etwas weniger heiß stellen. Passt dabei auf, dass nichts anbrennt! Alles etwa 15 Min. mit Deckel auf dem Topf braten und immer wieder umrühren. So entfalten sich Röstaromen.

So viel Gemüsebrühe hinzufügen, dass alle Stücke gerade so in der Brühe sind. Das Currygewürz (am besten aus dem Asia-Shop) hinzufügen und die Suppe weitere 15 Min. köcheln lassen.

Die Suppe mit einem Pürierstab pürieren. Wenn die Suppe noch nicht salzig genug ist, diese mit Sojasauce nachwürzen.

Die Kürbissuppe mit einem Klecks Naturjoghurt servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo die Kürbissuppe ist schnell und lecker. Danke für das Rezept LG Patty

24.10.2018 15:19
Antworten