Walnuss-Feigen-Baguette


Rezept speichern  Speichern

aus einem Intervall-Dampfgarer, sehr lecker zu Käse jeder Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 11.10.2018



Zutaten

für
500 g Dinkelmehl, hell, fein
300 ml Wasser, kalt
¼ Würfel Frischhefe
1 Prise(n) Zucker
2 TL Salz
80 g Walnüsse, gehackt
4 Feige(n), getrocknet, soft, gehackt
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 6 Stunden 50 Minuten
Aus Dinkelmehl, Wasser, Hefe, Zucker, Salz, Walnüssen und Feigen einen Teig herstellen.
Tipp: Ich mache das im Brotbackautomaten. Dabei die Zutaten in folgender Reihenfolge einfüllen: Wasser, Hefe, Zucker, Mehl, Salz, Walnüsse, Feigen. Den Teig nur kneten lassen, dann im Kühlschrank ca. sechs Stunden gehen lassen.

Anschließend den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen und halbieren. Den Teig nicht mehr kneten, aber leicht bemehlen. Dann die Hälften auf ein geöltes Baguetteblech geben, dabei etwas in die Länge ziehen und ineinander verdrehen.

Die Baguettes 30 Minuten im Intervall-Dampfgarer backen. Anfänglich bei 220 °C, nach 10 Minuten die Temperatur auf 200 °C reduzieren. Sollte kein Dampfgarer vorhanden sein, dann die Baguettes bei Ober-/Unterhitze mit den angegebenen Temperaturen mit einer Schale Wasser auf dem Boden des Backofens backen.

Die Baguettes lassen sich gut im Ganzen einfrieren und im Intervall-Dampfgarer bei 200 °C 10 Minuten aufbacken. Sie werden wie frisch.

Sie passen perfekt zu Käse aller Art.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SchneeSchnee

Freut mich, dass es geschmeckt hat! Und danke für die tolle Bewertung! VG SchneeSchnee

11.04.2020 22:31
Antworten
Svenny169

Super, lecker. Ich habe das Baguette mit lauwarmem Wasser gemacht und mit dem Wasser, der Hefe und etwas Zucker und Mehl einen Vorteig gemacht. Den hab ich 15 min auf der Heizung gehen lassen. Dann habe ich die ganzen Zutaten vermischt. Wird es auf jeden Fall wieder geben!

11.04.2020 21:45
Antworten
tanolifre

Soooo lecker

04.11.2019 20:01
Antworten
SchneeSchnee

Vielen liebe Dank! Das freut mich! :-) VG SchneeSchnee

04.11.2019 20:20
Antworten
tanolifre

Das Baguette ist der Hammer! Ich denke man findet außerhalb Frankreich kein besseres:-)

04.11.2019 19:59
Antworten
SchneeSchnee

Freut mich, dass das Baguette geschmeckt hat! Danke für den netten Kommentar und die tolle Bewertung! Wenn es schnell gehen muss, dann habe ich es auch schon so gemacht, wie Du. Baguetteteig wird aber eigentlich mit kalter Führung, also kaltem Wasser und langer Gehzeit im Kalten, zubereitet. Die Krume wird dann anders. Baguettetypischer. :-)

07.03.2019 13:00
Antworten
anneforever

Sehr lecker, knusprig und sowohl süß als auch herzhaft zu kombinieren. Statt 500g Dinkelmehl habe ich 300 g + 200 g Weizenmehl genommen. Den Teig habe ich mit lauwarmen Wasser gemacht und 1 Std an einem warmen Ort gehen lassen.

07.03.2019 12:47
Antworten