Backen
Frucht
Geflügel
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hühnerbrust mit Aprikosenreis und Salat

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 11.10.2018



Zutaten

für
2 Hühnerbrüste à ca. 200 g
½ Salzzitrone(n)
1 TL Tomatenmark
1 TL Harissa oder Sambal Oelek
1 Dose Safranfäden, 0,1 g
1 EL Petersilie, glatt, gehackt
1 EL Öl
Salz und Pfeffer
1 Zehe/n Knoblauch

Für den Reis:

100 g Basmatireis
1 kleine Zwiebel(n) oder Schalotte
25 g Walnusskerne
10 g Pistazien
40 g Aprikose(n), getrocknet
1 EL Butter
300 ml Gemüsefond
Zimt
Kreuzkümmel
Thymian
3 EL Joghurt

Für den Salat:

100 g Feldsalat, Spinat, Batavia oder Mixsalat nach Wahl
1 EL Fond der Salzzitronen
2 EL Wasser
3 EL Öl
Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
2 EL Granatapfelkerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Für die Hühnerbrüste etwa die Hälfte der halben Salzzitrone ganz fein hacken, Knoblauch abziehen und dazu pressen, mit Tomatenmark und Harissa sowie dem Öl gut vermengen. Fein gehackte Petersilie und die Hälfte des Safrans unterrühren und mit Pfeffer, evtl Salz, abschmecken. Die Paste sollte würzig-scharf sein.

Die Hühnerbrüste waschen, trocken tupfen und mit der Paste einreiben. In Folie gewickelt zum Marinieren ca 30 min. beiseitestellen (nicht in den Kühlschrank).

In der Zwischenzeit den Reis zubereiten. Dazu den Reis in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen und abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln, die Nüsse grob hacken, Aprikosen klein würfeln. Die Hälfte der Butter in einem Topf zerlassen, die Zwiebel darin glasig andünsten, die Nüsse und die Aprikosen dazugeben und ebenfalls kurz andünsten, den Reis dazugeben und 1 - 2 min mitbraten. Mit dem Geflügelfond aufgießen. Restlichen Safran unterrühren und zugedeckt auf kleiner Hitze ausquellen lassen.

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Reis mit dem Rest der fein gehackten Salzzitrone, Zimt, Kreuzkümmel, Thymian sowie Pfeffer (evtl Salz) würzen. Eine kleine Auflaufform mit der restlichen Butter einfetten, den Joghurt darin verteilen und den Reis daraufgeben und glattstreichen.

Den Reis auf unterster Schiene in den Ofen geben.

Das Fleisch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und nach ca 10 min zu dem Reis auf die oberste Schiene in den Ofen schieben. Nach 10 min wenden und weitere 10 min garen.

In der Zwischenzeit den Salat waschen, zupfen und trocken schleudern. Aus 1 EL Einlegefond der Salzzitrone und 2 - 3 EL Wasser sowie 3 EL Öl ein Dressing rühren, mit Pfeffer und evtl einer Prise Zucker abschmecken. Den Salat mit dem Salzzitronendressing und den Granatapfelkernen vermengen.

Reis und Hähnchenbrust aus dem Ofen nehmen, den Reis auf eine Platte stürzen, mit dem Fleisch und dem Salat anrichten, evtl noch Joghurt dazugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.