Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.10.2018
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 112 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.01.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Kürbis(se) (Bischofsmütze)
Schalotte(n)
Knoblauchzehe(n)
1 kl. Stück(e) Ingwer
1 kl. Dose/n Kichererbsen, abgetropft
120 g Quinoa
250 ml Geflügelfond
150 ml Kokosmilch
1 Handvoll Babyspinat, frischer
1 TL Gewürzmischung (Tikka Masala)
1 TL Gewürzmischung (Sieben Gewürze Mischung)
1/2 TL Kurkuma
  Meersalz
 n. B. Hirtenkäse oder Feta-Käse zum Überbacken
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis waschen, den Deckel abschneiden und das Kerngehäuse entfernen. Nun etwas Wasser auf ein Bachblech oder eine Auflaufform geben und den Kürbis mit der Schnittfläche nach unten im Ofen bei 180 °C mit Umluft ca. 45 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Schalotte und den Knoblauch hacken. Ebenso den Ingwer in kleine Stücke schneiden. Dann die Quinoa in Salzwasser garen, abgießen und beiseitestellen.

Wenn der Kürbis gar ist, etwas Fruchtfleisch mit einem Löffel ausschaben und ebenso beiseitestellen. Nun die Schalotte und den Knoblauch in einen Topf mit etwas Kokosöl anschwitzen, bis sie glasig sind. Jetzt die Kichererbsen dazugeben und kurz durchschwenken.

Die beiseitegestellte Quinoa zu den Kichererbsen geben und mit dem Geflügelfond ablöschen. Nun kommen die Gewürze dazu. Kurz köcheln lassen und dann die Kokosmilch zur Quinoa geben. Jetzt den frischen Blattspinat und das Fruchtfleisch vom Kürbis unterheben.

Das Quinoa Curry nur noch mit Meersalz abschmecken. Zum Schluss das Quinoa Curry in den ausgehöhlten Kürbis füllen und mit dem Hirtenkäse bestreuen.

Nun den Kürbis in den Ofen geben und bei 180 °C Umluft ca. 15 Minuten überbacken. Die Schale kann nicht mitgegessen werden.

Tipp: Was vom Quinoacurry nicht mehr in den Kürbis passt, kann man super dazu servieren.