Veganer Kurkuma-Spekulatius-Kakao


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 30.09.2018



Zutaten

für
250 ml Hafermilch (Haferdrink)
1 TL, gestr. Kurkumapulver
1 TL, gestr. Kakaopulver
½ TL, gestr. Spekulatiusgewürz
evtl. Agavendicksaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Hälfte des Haferdrinks in einen Topf bzw. eine Tasse geben und das Pulver darauf streuen. Auf dem Herd bzw. in der Mikrowelle erwärmen.

Mit einem Quirl oder Schneebesen glatt rühren, dann den restlichen Haferdrink dazugeben, verrühren und nochmal erwärmen. In einer Tasse servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Kurkuma habe ich nur die Hälfte verwendet, das war für meinen Geschmack auch ausreichend. Ein schöner Winterkakao. LG

13.11.2021 15:56
Antworten
Fiorellla

Schmeckt mit Hafermilch aber auch mit Kokosmilch sehr lecker. 💐

02.10.2021 16:20
Antworten
patty89

Hallo freut mich, dass es geschmeckt hat Danke für das Ausprobieren LG patty

03.10.2019 18:54
Antworten
PatCooks

Sehr lecker!😋 Ich habe es mit aufschäumbarer Sojamilch gemacht und nächstes Mal werde ich auch Mal Lebkuchen Gewürz testen!☺️

03.10.2019 15:17
Antworten
patty89

Hallo gloryous vielen Dank für das Ausprobieren, den netten Kommentar und die Sternchen Ich brauche dafür auch keinen Dicksaft Es freut mich, dass es dir geschmeckt hat LG Patty

16.01.2019 16:37
Antworten
gloryous

Hallo patty, am Ende der Weihnachtszeit hatte ich mir noch Deinen Kurkuma-Spekulatius-Kakao gegönnt. Und ich muss sagen: super lecker. Die Hafermilch war für meinen Geschmack schon allein süß genung, sodass ich den Agavendicksaft ganz weggelassen habe und noch einen kleinen Schluck heißes Wasser zum Verdünnen hinzu gegeben hab. Vielen Dank für das Rezept. Foto folgt. Lg gloryous

15.01.2019 22:13
Antworten
patty89

Hallo ja man verwendet normalen Backkakao, gerne auch in Bio-Qualität, wenn man möchte. Durch die Hafermilch kommt schon eine schöne Grundsüße mit in das Getränk. Wem das nicht reicht, der kann ja dann noch mit Agavendicksaft süßen oder Kokosblütensirup, was ich persönlich nicht brauche, weil mir die Grundsüße genügt. Aber einfach ausprobieren :-D und selbst abschmecken, wie man es lieber mag und immer schön aufrühren, damit sich das Kurkumapulver nicht unten absetzt. LG Patty

03.10.2018 16:25
Antworten
shakira1988

Hi! Klingt sehr gut! Verwendet man Backkakao?

03.10.2018 16:23
Antworten