Käse-Schinken-Omelett


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 10.10.2018 736 kcal



Zutaten

für
8 Ei(er), Größe M
Salz und Pfeffer
150 g Kochschinken
50 g Brie
2 EL Butter
50 g Rucola

Nährwerte pro Portion

kcal
736
Eiweiß
52,76 g
Fett
56,30 g
Kohlenhydr.
5,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C, Umluft: 180 °C, Gas: s. Hersteller).

Die Eier verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schinken in breite Streifen, den Käse in Scheiben schneiden.

Butter in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Die Eier hineingießen und bei schwacher Hitze leicht stocken lassen. Wenn die ­Eimasse auf der Oberfläche noch etwas flüssig ist, Schinken und Käse ­darauf verteilen. Das Omelett im heißen Ofen ca. 15 Minuten ­backen, bis der Käse geschmolzen ist.

Inzwischen Rucola waschen und abtropfen lassen.

Das Omelett aus dem Ofen nehmen und mit Rucola und Pfeffer bestreut servieren.

Veggie-Variante: Wer auf Fleisch verzichten möchte, nimmt anstelle des Schinkens 150 g Champignons oder Austernpilze. Die Pilze in Scheiben bzw. Stücke schneiden und zuerst in der Butter anbraten. Dann die verquirlten Eier zugießen.

Das Rezept kann auch gerne variiert werden. Schmeckt auch mit geriebenem Emmentaler oder Gouda. Oder statt Schinken auch mal in Scheiben geschnittene Würstchen/Kabanossi (vorher kurz in der Pfanne anbraten - siehe Veggie-Variante). Es gibt also viele Möglichkeiten. Lasst es euch schmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KochVeri

Hallo, das Omelette ist sehr lecker. Ich habe es komplett in der Pfanne stocken lassen, da ich nicht den Backofen bemühen wollte. Ich habe nämlich die Menge reduziert und nur 3 Eier genommen. Funktioniert in der Pfanne auch hervorragend und ist echt lecker. LG Verena

20.01.2021 19:10
Antworten
Pradalein

Hallo, nach diesem Grundrezept mache ich es immer. Verschiedene Zutaten, was halt im Kühlschrank zu finden ist. Aber immer wieder sehr gerne! 5 Sterne (auch für die Vielfalt). Alles Gute Sabine

27.05.2020 18:43
Antworten
kathrin14

Das gab es gestern Abend als Resteessen. Hatte etwas weniger Schinken und statt Brie Maasdamer. Es war super lecker und sehr schnell zubereitet. Danke für die Idee.

14.08.2019 08:42
Antworten