Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Europa
Auflauf
Schwein
Winter
Deutschland
Käse
Herbst
Kartoffeln
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Kasseler-Sauerkraut-Auflauf mit Kartoffeln und Meerrettichsoße

für eine große oder zwei kleine Auflaufformen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 08.10.2018 271 kcal



Zutaten

für
600 g Kasseler
600 g Kartoffel(n)
500 g Sauerkraut

Für die Sauce:

2 Becher Sahne, ca. 400 g
200 ml Milch
200 ml Gemüsebrühe
50 g Butter
50 g Mehl
200 g Käse, gerieben
1 Glas Tafelmeerrettich, ca. 380 g
1 Prise(n) Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
271
Eiweiß
37,18 g
Fett
3,66 g
Kohlenhydr.
19,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Oberhitze-/Unterhitze vorheizen.

Die Kartoffeln schälen, in schmale Scheiben schneiden. Die Kartoffeln leicht salzen und pfeffern, anschließend in die Auflaufform auf den Boden legen.

Das Kasseler in gewünscht dicke Scheiben schneiden und auf die Kartoffeln legen. Das Sauerkraut über dem Kasseler verteilen.

Die Butter in einem Topf erhitzen, bis sie flüssig ist. Das Mehl dazugeben und farblos anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, danach die Milch und Sahne zugeben. Zum Schluss den Meerrettich einrühren. Nach Bedarf abschmecken (z. B kann man ein Lorbeerblatt mitkochen). Die Soße nun über das Sauerkraut geben und alles mit dem Streukäse bestreuen.

Die Auflaufform für 50 Min. in den heißen Backofen auf die mittlere Schiene stellen.

Das Rezept reicht für 1 große oder 2 kleine Auflaufformen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

delicousfood

Vielen Dank für deine positive Resonanz !

27.01.2019 19:34
Antworten
AnniBunch

Wenn man nicht immer nur das klassische Kassler mit Sauerkraut und Kartoffeln essen möchte, ist dies auf jeden Fall eine abwechslungsreiche Alternative. Es ist eine völlig neue Interpretation des klassischen Gerichts. Ich habe etwas weniger Meerrettich verwendet als angegeben. So war der Geschmack nicht allzu dominant, aber dennoch rauszuschmecken. Auf jeden Fall ein gutes Rezept. 👍🏻

19.01.2019 14:06
Antworten