Auflauf
einfach
fettarm
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Resteverwertung
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Leichter Reis-Gemüse-Auflauf mit Knusperkruste

kalorienarm, vegetarisch, für eine Auflaufform

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.10.2018



Zutaten

für
200 g Reis, gekocht, Rest vom Vortag
2 m.-große Möhre(n)
1 m.-große Zucchini
1 Spitzpaprika, rot
4 Cocktailtomaten
6 Oliven, schwarze

Für die Sauce:

200 g Naturjoghurt
150 ml Wasser
1 EL Tomatenmark
1 EL Zwiebel(n), getrocknete
1 Handvoll Gouda, gerieben
1 TL Gemüsebrühepulver
etwas Salz und Pfeffer
etwas Majoran
etwas Paprikapulver
Paniermehl zum Bestreuen
evtl. Parmesan

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Gemüse putzen, waschen und würfeln. Die Oliven in Ringe schneiden. Das gesamte Gemüse mit dem Reis mischen und in eine Auflaufform geben.

Für die Sauce Joghurt mit Wasser und Tomatenmark glatt rühren, Zwiebeln und Gouda unterrühren.
Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver (n.B. rosenscharf oder edelsüß), Majoran und Gemüsebrühepulver würzen.

Die Sauce über die Reis-Gemüse-Mischung geben und alles mit Paniermehl bestreuen.

Den Auflauf im Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze oder 180 °C Umluft etwa 30 Minuten goldbraun und knusprig backen. Je nach Bräunungswunsch ggf. Grillfunktion zum Ende der Backzeit zuschalten.

Tipps: Kann ggf. mit Parmesan bestreut serviert werden. Anderes Gemüse nach Saison ist denkbar, so wie Erbsen, Kürbis, Blumenkohl, Brokkoli, Kohlrabi etc.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ZiMa1015

Danke für deine tolle Bewertung, freut mich das es geschmeckt hat.

15.10.2018 08:02
Antworten
Katy-B

Leckerer als erwartet, gibt es bestimmt mal wieder, danke für das Rezept!

14.10.2018 20:23
Antworten