Bewertung
(6) Ø3,88
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.10.2018
gespeichert: 252 (219)*
gedruckt: 1.048 (860)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.05.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

600 g Rosenkohl, TK oder frisch
1 großer Hokkaidokürbis(se), ca. 800 g, gewürfelt
200 g Marone(n), geschält, gekocht (vakuumiert)
Zwiebel(n), gehackt
50 ml Wasser, evtl. auch mehr
4 EL Öl
20 g Butter oder Margarine bzw. anderer pflanzlicher Butterersatz
2 TL Zucker
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kürbiswürfel mit 2 EL Öl und 1 TL Salz vermischen und auf einem vorbereiteten Backblech ausbreiten.
Bei 200 °C Ober-/Unterhitze in ca. 20 - 30 min im Ofen backen, bis der Kürbis weich ist und etwas Farbe angenommen hat.

Inzwischen den Rosenkohl in kochendem Salzwasser in ca. 10 min bissfest garen. Mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

Die Zwiebeln in einer großen hohen Pfanne (mit passendem Deckel) in dem restlichen Öl mit etwas Salz glasig dünsten. 50 ml Wasser zufügen und mit geschlossenem Deckel ca. 10 min köcheln lassen.

Die Vakuum-Verpackung der Maronen mehrmals einstechen und die Maronen 2 min in der Mikrowelle erhitzen (alternativ: mit den Zwiebeln in der Pfanne köcheln), anschließend zu den Zwiebeln in die Pfanne geben. Butter und Zucker zufügen und pfeffern. Rosenkohl und eventuell noch etwas Wasser zufügen und alles vermischen. Den Deckel auflegen und noch ca. 5 min erhitzen.

Zum Schluss den Kürbis unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.