Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.09.2018
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 77 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.07.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
700 g Rinderhackfleisch
1 1/2 kg Kartoffeln, mehligkochend
Karotte(n)
Paprikaschote(n), rot
Champignons
1 gr. Dose/n Erbsen
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
Porreestange(n)
Knoblauchzehe(n)
400 ml Wasser
2 EL Tomatenmark
2 TL Gemüsebrühepulver
2 EL Butter
250 ml Milch
1 EL Öl
 n. B. Zimt
 n. B. Muskatnuss
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
  Fett für die Form

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und in reichlich Salzwasser 20 - 30 Minuten kochen.

Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Paprika, Champignons, Knoblauch, Porree und Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden.

Das Hackfleisch zusammen mit den Lauchzwiebeln und dem Knoblauch in heißem Öl scharf krümelig anbraten. Das Hackfleisch bekommst du mit einem Rührbesen schön krümelig. Mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen. Wenn es durch ist, das restliche Gemüse hinzufügen und 5 Minuten mitbraten. Das Tomatenmark gut unterrühren, mit dem Wasser ablöschen und sobald es kocht die Gemüsebrühe hinzugeben. Ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit komplett aufgenommen wurde. Es soll eine feste Masse werden. Nach Bedarf mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Wenn die Kartoffeln gar sind das Wasser abgießen und die Kartoffeln stampfen, nicht pürieren. Die Butter und Milch hinzufügen und nochmals durchrühren. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen.

Die Hack-Gemüse-Masse in eine gefettete Auflaufform geben und mit einem Esslöffel fest plattdrücken. Den Kartoffelbrei darauf verteilen.

Die Auflaufform für 30 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze in den Ofen geben. Anschließen bei 100 °C weitere 20 Minuten backen, bis der Kartoffelbrei fest und goldbraun ist.

Nach Belieben kannst du den Cottage Pie natürlich auch mit Cheddarkäse überbacken und das Gemüse variieren. Da ich es sehr scharf mag, füge ich gerne noch Jalapeños und Hokkaidokürbis hinzu.
Der Cottage Pie sollte kräftig gewürzt werden. Ich verwende ziemlich viel Zimt und Muskatnuss, aber das sollte man dem eigenen Geschmack anpassen.

Am besten schmeckt der Cottage Pie am nächsten Tag erwärmt, da er dann noch ein bisschen fester ist.