Braten
Fisch
Frucht
Gemüse
Hauptspeise
Resteverwertung
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Heringsfilets in Zwiebelkruste

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

70 Min. normal 26.09.2018 509 kcal



Zutaten

für
500 g Heringsfilet(s), frische
2 EL Zitronensaft
1 Knoblauchzehe(n)
etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle
150 g Roggenbrot (Vollkorn)
500 g Zwiebel(n), weiß
1 EL Butter
1 m.-großer Apfel, mürbe
¼ TL Salz
¼ TL Anissamen
30 g Butterflöckchen
etwas Zimtpulver
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Heringsfilets unter fließendem, kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und mit Zitronensaft beträufeln. Die Knoblauchzehe abziehen, zerdrücken und die Filets damit einreiben. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und im Kühlschrank zugedeckt 30 Minuten ziehen lassen.

Inzwischen das Roggenvollkornbrot fein zerkleinern, die Zwiebeln abziehen und würfeln. 1 EL Butter zerlassen und die Zwiebeln darin etwa 8 Minuten dünsten. Den Apfel waschen, fein raspeln und mit Zwiebeln, Brotbröseln, Salz und Anis vermischen und die Mischung mit Pfeffer und Zimt abschmecken.

Die Heringsfilets in eine gefettete Auflaufform geben. Die Zwiebel-Brot-Mischung darauf verteilen und mit den Butterflocken belegen.

Die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen schieben und den Fisch bei etwa 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten garen.

Dazu Kartoffelsalat oder Béchamelkartoffeln reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.