Bewertung
(4) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.09.2018
gespeichert: 36 (10)*
gedruckt: 261 (41)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.03.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal
500 g Rinderhackfleisch
1 Dose Tomaten, stückige
10  Kirschtomate(n)
1 Tube/n Tomatenmark, 3fach konzentriert
1/2 Liter Rotwein, trockener
1/2 Liter Rinderbrühe
1 große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n) oder 1 Feldknoblauch
300 g Champignons, braun
40 g Butter
1/8 Liter Olivenöl
1 EL Zucker
  Salz und Pfeffer, weißer und schwarzer
60 g Pecorino Romano
Ei(er)
2 EL Milch
15 g Mohn oder Sesam oder beides

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Blätterteig bis zur Verarbeitung im Kühlschrank aufbewahren. Er wird sonst so weich, dass er sich nicht mehr rollen lässt.

Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Knoblauch niemals pressen, das setzt unnötig Bitterstoffe frei. Die Champignons in feine Scheiben schneiden. Den Pecorino Romano fein reiben.

Die Butter in einer großen Pfanne schmelzen, den Zucker darüber geben und karamellisieren. Dann die Kirschtomaten ganz darin glasieren und danach das Olivenöl zugeben. Die Zwiebel mit dem Knoblauch zugeben und etwas anrösten. Jetzt das Tomatenmark zugeben und mitrösten. Das ist wichtig, nur dadurch entfaltet Tomatenmark seinen Geschmack! Dann das Hackfleisch zugeben und rösten, bis es anfängt, krümelig zu werden. Jetzt mit dem Rotwein ablöschen und aufkochen, die fein geschnittenen Champignons und die Dosentomaten zugeben. Das Ragout auf kleiner Flamme mindestens 1,5 Stunden kochen, dabei immer wieder umrühren. Sobald die Flüssigkeit einreduziert ist, mit der Rinderbrühe aufgießen und weiter reduzieren. Mit Salz, Paprika und beiden Pfeffersorten kräftig abschmecken.

Wenn alle Flüssigkeit reduziert ist, ist das Ragout fertig, es darf keine Flüssigkeit mehr aus dem Ragout herauslaufen. Dies kann je nach Menge der Flüssigkeit bis zu 3 Stunden dauern. Nun alles vollständig abkühlen lassen.

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Keine Umluft verwenden, diese trocknet das Essen zu stark aus.

Den Blätterteig auspacken und aufrollen, das Ragout gleichmäßig darauf verteilen, ca. 3 - 5 cm auf der Längsseite als Naht freilassen. Den Pecorino Romano bis auf 10 g darüber verteilen. Dann möglichst fest aufrollen.

Das Ei mit der Milch verquirlen und die Nahstelle der Rolle zuerst einpinseln, dann mit leichtem Druck verschließen und die Rolle mit der Naht nach unten aufs Backblech mit Backpapier legen.

Die restlichen 10 g Pecorino Romano auf der Rolle verteilen und etwas Mohn oder Sesam darüberstreuen.

Im heißen Backofen ca. 25 - 30 min. backen, die Oberfläche sollte gut gebräunt sein.