Palmkohl-Kartoffel-Topf


Rezept speichern  Speichern

kann auch mit Grünkohl gekocht werden

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.09.2018



Zutaten

für
8 Blätter Schwarzkohl (Palmkohl) oder Grünkohl
4 große Kartoffel(n)
3 große Tomate(n)
1 große Zwiebel(n)
1 Chilischote(n)
3 Knoblauchzehe(n)
½ Liter Gemüsebrühe
etwas Petersilie, frische
2 Lorbeerblätter
Salz und Pfeffer
4 Wiener Würstchen, optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Den Kohl von den Stielen befreien und grob schneiden. Diesen dann kurz in einer Pfanne anbraten, am besten eine tiefe Pfanne nehmen. Den Kohl nun schon einmal mit Salz und Pfeffer würzen, Zwiebeln dazugeben und alles anbraten, bis die Zwiebel glasig wird.

Danach die Kartoffeln in Würfel schneiden, untermischen und nach ca. 1 Minute Tomaten, Chilischote, Petersilie und Knoblauch klein schneiden und mit den Lorbeerblättern dazugeben. Jetzt alles mit der Gemüsebrühe aufgießen, Deckel auf die Pfanne legen und alle ca. 30 Minuten köcheln lassen. Am Schluss das Gericht noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer möchte, kann nun noch die Würste in daumendicke Stücke schneiden, dazugeben und alles noch mal 10 Minuten köcheln lassen. Vegetarier lassen diese einfach weg.

Tipp: Das Rezept funktioniert übrigens auch ganz gut mit Grünkohl.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TipsyDuffy

Danke für das Rezept. Das Essen war schnell zu bereitet und hat sehr lecker geschmeckt. Da ich es heute Morgen schon zubereitet hatte, habe ich es heute Abend in eine Auflaufform getan und noch mit ein wenig Käse gratiniert.

13.02.2021 17:33
Antworten
Corry1954

Heute das Gericht gekocht und für lecker befunden. Mein Ehemann hat es sehr gut geschmeckt!

23.09.2020 14:36
Antworten
MarieRefohnefeits

Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat :)

11.09.2020 23:56
Antworten
Yoraam

Wunderbar einfaches und rustikales Rezept. Sehr lecker. Ich hab die Tomaten gehäutet und nur grob die Kerne rausgenommen. Weiter nicht geschnitten. Dadurch waren sie, auch nach dem Aufwärmen des Vorgekochten Eintopfes, noch leicht stückig.

05.09.2020 19:02
Antworten