einfach
Frucht
Frühstück
Haltbarmachen
Schnell
Trennkost
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Leckeres Bio-Kur-Müsli

glutenfrei, lactosefrei, Low-Carb-fähig, Magen-Darm-freundlich, bekömmlich, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.09.2018



Zutaten

für
250 g Haferflocken, kernige
250 g Sojaflocken
200 g Hirseflocken
90 g Amarant, gepufft
100 g Cranberries
200 g Gojibeeren
200 g Mandel(n), geröstet
125 g Leinsamen
100 g Sonnenblumenkerne
40 g Flohsamenschalen
125 g Kokosraspel
150 g Kokosöl
1 EL Zimt
90 g Agavendicksaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Mandeln und die Sonnenblumenkerne in der Küchenmaschine grob schroten.

Dann das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Haferflocken darin leicht(!) rösten. Den Agavendicksaft dazugeben. Alle Zutaten zusammen mit den leicht gerösteten Haferflocken in einer großen Schüssel mit beiden Händen kräftig mischen.

Am besten das Müsli mit warmer Hafermilch anrichten.

Das angegebene Rezept ergibt etwa 1,9 kg Müsli.

Tipp: Einkochen bzw. Einwecken funktioniert prima. Es ist effizienter eine größere Menge Müsli herzustellen, und dieses dann haltbar zu machen. Dazu das Müsli in Weckgläser abfüllen und bei 90 °C ca. 20 Minuten (Zeit ab Erreichen der 90 °C) einkochen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.