Butterbohnen


Rezept speichern  Speichern

gebratene gelbe Bohnen, einfache aber leckere Hausmannskost wie früher bei Oma

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 21.09.2018 412 kcal



Zutaten

für
500 g Wachsbohnen (gelbe Bohnen)
80 g Butter
Salz
Semmelbrösel

Nährwerte pro Portion

kcal
412
Eiweiß
5,53 g
Fett
33,99 g
Kohlenhydr.
21,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Enden der frischen Bohnen abschneiden, die Bohnen putzen und in Salzwasser ca. 15 - 20 Minuten kochen. Danach abgießen.

In einer großen Pfanne die Butter schmelzen und die Bohnen darin unter mehrfachem Wenden braun braten. Nach ca. 10 Minuten ein wenig Semmelbrösel darüberstreuen und weitere 5 Minuten braten. Natürlich immer wieder zwischendurch wenden.

Wenn ich Besuch bekomme und eine größere Menge an Bohnen machen muss, koche ich die Bohnen am Vortag, gieße sie ab und lasse sie dann im Topf abkühlen. Am nächsten Tag gebe ich sie gleich in die geschmolzene Butter und spare mir so am Zubereitungstag die Zeit des Schnippelns und des Vorkochens.

Passt zu jeder Art von Schmorbraten, Schnitzel oder einfach zu einer Butterstulle als Abendessen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KochVeri

Hallo Frankmichael52, es freut mich , dass dir diese Zubereitungsart geschmeckt hat und lieben Dank für das tolle Foto. LG Verena

08.09.2021 15:56
Antworten
Frankmichael52

Hatte dieses Jahr zu viele Gelbe Bohnen angebaut und nach Rezepten gesucht. Bislang kannte ich sie nur als Salat. Diese Zubereitung ist ganz einfach, schnell fertig und schmeckt sehr gut. Ich habe gebratenes Rotbarschfilet dazu gegessen. Passt hervorragend.

26.08.2021 17:34
Antworten
KochVeri

Hallo Cezetti, *lach* das ist bei uns ähnlich. Ich nehme mir jedes Jahr vor mehr Wachsbohnen zu legen, aber es reicht dennoch ganz selten fürs Butterbrot. Mittlerweile nehmen sich meine erwachsenen Kinder auch immer reichlich mit, denn sie lieben auch diese Zubereitungsart. LG Verena

21.07.2019 11:23
Antworten
Cezetti

Diese Art der Zubereitung von gelben Bohnen ist die leckerste. Bei uns reichen die selbst geernteten Bohnen nie,so dass ich nicht in den Genuss von Butterbrot mit Bohnen komme.

21.07.2019 10:12
Antworten
Steffi0883

Liest sich wirklich gut! Werde es nachkommen und dann bewerten. Danke

26.09.2018 02:11
Antworten