Braten
Brotspeise
Deutschland
einfach
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Käse
Schnell
Schwein
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Leberkäs-Burger

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 21.09.2018 645 kcal



Zutaten

für
¼ Bund Schnittlauch
50 g Butter, weiche
4 Laugenbrötchen
1 TL Rapsöl
4 Scheibe/n Leberkäse
4 Scheibe/n Bergkäse
4 TL Senf, süßer
8 EL Krautsalat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 23 Minuten
Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Die Schnittlauchröllchen mit Butter in eine Schüssel geben und mit einer Gabel gründlich verkneten.

Die Brötchen halbieren und in einer Pfanne rösten oder evtl. grillen.

Das Rapsöl in eine beschichtete Pfanne geben und die Leberkäsescheiben darin bei starker Hitze 3 - 4 Min. braten. Nach der Hälfte der Zeit wenden und den Bergkäse auf den Leberkäse legen.

Untere Brötchenhälfte mit Schnittlauchbutter und obere mit Senf bestreichen. Den Krautsalat abtropfen lassen und auf die untere Brötchenhälfte geben. Nun den Leberkäse drauflegen und mit der oberen Brötchenhälfte bedecken.

Ca. 645 Kcal pro Portion.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

schönes einfaches Rezept,und vor allem lecker.... die Kochkinder geben volle Sterne. LG

23.09.2019 19:18
Antworten
küchen_zauber

Ich habe süßen und scharfen Senf gemischt. Schmeckt superlecker. Statt Krautsalat (hatte keinen da) habe ich Eichblattsalat genommen. Ein Foto ist auf dem Weg. LG

05.07.2019 20:40
Antworten