Panini Brot


Rezept speichern  Speichern

ergibt 4 längliche Brote

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 19.09.2018 1378 kcal



Zutaten

für
340 g Mehl
250 ml Wasser, lauwarm
20 ml Öl
5 g Trockenhefe
0,67 EL Zucker
0,33 EL Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
1378
Eiweiß
35,10 g
Fett
21,68 g
Kohlenhydr.
254,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Mehl, Zucker, Salz und Trockenhefe vermischen. Das Wasser und das Öl hinzugeben. Kneten und gegebenenfalls weiteres Mehl dazugeben, bis der Teig nur noch dezent klebrig ist.

Den Teig aus der Schüssel nehmen, ein paar Tropfen Öl in die Schüssel geben und den Teig darin wälzen, bis er komplett bedeckt ist. Unter einem feuchten Tuch ca. 45 Min gehen lassen.

Den Teig in 4 Stücke teilen und längliche Brote formen. Unter dem Tuch weiter 30 Min. gehen lassen.

Den Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

Die Brote 12 - 15 Min, je nach gewünschter Bräune auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech auf der mittleren Einschubleiste backen.

Danach die noch warmen Brote mit Milch einpinseln. So bleibt die Kruste schön weich und lässt sich hervorragend grillen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Kürzlich habe ich diese Panini gebacken. Ich habe frische Hefe verwendet und das Wasser gebe ich nach und nach dazu, bis der Teig die gewünschte Konsistenz hat. Etwas mehr Salz kam in den Teig und nur eine Prise Zucker. Ich habe die Teilchen nicht mit Milch eingepinselt, so wurden sie schön knusprig. Die leckeren Panini werden auf jeden Fall wieder gebacken. LG DolceVita

04.09.2019 10:10
Antworten
reeneex

allo Tiiine, ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht wenn ich die Mehlsorte wechsle. Wollte das ganze mal in gesund mit Vollkornmehl versuchen. Ging gar nicht. Was anderes fällt mir nicht ein. Mache das Rezept selber alles 2-3 Wochen mit 550er Mehl und den genannten Mengen. Klappt eigentlich immer.

30.08.2019 09:12
Antworten
gourmettine

Hallo! Bei mir hat die Relation Mehl : Wasser : Trockenhefe überhaupt nicht hingehauen. Mag sein, dass es an den hochsommerlichen Temperaturen lag?! Jedenfalls musste ich schon beim Kneten jede Menge Mehl hinzutun, sonst wäre es nur ein klebriger Kloß gewesen. Öl darunter hätte schon gar nicht geklappt. Nach dem ersten Gehen musste wieder viel Mehl hinzu, dann ließ sich der Teig gut in vier längliche Gebilde teilen. Vor dem Backen wurden die Teiglinge gut mit Wasser eingesprüht. Dann die große Überraschung: ein so softes, lockeres und leckeres Brot hatte ich nicht erwartet. Wirklich superklasse! Vielleicht kennt jemand den Grund, warum das Ursprungsrezept nicht funktioniert hat bei mir. Bin ganz ratlos, denn so war das Ergebnis reiner Zufall oder „Glück“. Ich weiß nicht, ob ich die Brote noch einmal so hinbekomme. Trotzdem vielen Dank! Ich gebe jetzt mal keine Bewertung ab ... VG Tiiine

29.08.2019 14:49
Antworten
chianti-corse

Das Rezept ist klasse. Habe eines mit Oliven und eines mit Peperoni gemacht. Einfach nur genial.

13.05.2019 11:25
Antworten
reeneex

Vielen Dank. Das freut mich sehr.

06.02.2019 19:15
Antworten
omaskröte

Hallo, danke für das gute Rezept ich habe alles nach Rezept gemacht sehr lecker auf jeden Fall. Lg Omaskröte

06.02.2019 18:04
Antworten
reeneex

Vielen Dank Lukas. Lass mich wissen welche Varianten Du ausprobierst und wie die schmecken.

18.12.2018 10:48
Antworten
LukasHomeAlone

Huhu, vor einer Woche hab ich das Rezept schon mal gemacht und kam super an! habe den Teig ein wenig gewürzt. Versuche heute mal einen teil des Mehls mit Vollkornmehl zu ersetzen. Bin mal gespannt! :-) 5 Sternchen von mir.

20.10.2018 17:51
Antworten