Tarte bzw. Quiche nach Helena


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Resteverarbeitung oder was der Kühlschrank so her gibt.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 19.09.2018



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig, ca. 275 g
5 Scheibe/n Bacon
n. B. Tomatensugo
1 Paprikaschote(n)
½ Lauchstange(n)
3 Bratpaprika
100 g Schinken (Geflügelschinken)
3 Ei(er)
1 Beutel Gratinkäse, ca. 150 g - 200 g
evtl. Knoblauch
1 Eigelb zum Bestreichen, bei Bedarf
Salz und Pfeffer
Oregano
Paprikapulver
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Blätterteig auftauen lassen. Eine Tarteform mit Öl einpinseln, am besten ein neutrales wie Sonnenblumen- oder Rapsöl verwenden.

Den Blätterteig so ausrollen, dass er in die Tarteform passt. Normalerweise bleibt etwas Teig über, damit kann man dann die nicht ganz abgedeckten Stellen "flicken" und die Streifen für obendrauf herstellen. Den Tarteboden einige Male mit der Gabel einstechen.

Die Baconscheiben roh innen rund um den Rand auslegen. In die Mitte des Blätterteigs etwas Sugo geben, so dass der Boden bedeckt ist. Darüber etwas Salz streuen und etwas Oregano. Man kann den Sugo auch vorher würzen und dann fertig daraufgeben.

Das Gemüse waschen. Die Paprika, den Lauch, die Bratpaprika und den Geflügelschinken klein schneiden und in eine Schüssel geben. Die drei Eier untermischen und den Beutel Gratinkäse. Die Mischung mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Wer mag, kann gerne auch noch Knoblauch hineinpressen.

Anschließend das Gemüse nochmals gut durchmischen, auf den Blätterteigboden geben und schön verteilen. Aus den übrig gebliebenen Teigresten drei oder vier Streifen schneiden und als Abdeckung obenauf verteilen. Den Teig nach Belieben auch noch mit Eigelb einstreichen.

Die Tarte bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 - 25 Minuten in den Ofen geben. Fertig ist sie, wenn der Belag fest und die Abdeckung braun ist

Dazu passt wunderbar ein frischer Salat.

Die Tarte entstand aus Verlegenheit, weil ich vorher Besuch hatte und dann für ein hungriges Schulkind "schnell" etwas Leckeres zaubern musste.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.