Braten
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Nudeln
Pasta
Salat
Schwein
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Casarecce mit Kürbis und Speck und Zitronen-Senf-Dressing

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 11.09.2018



Zutaten

für
500 g Kürbisfleisch, z. B. Hokkaidokürbis
2 EL Olivenöl oder Chiliöl
2 Rosmarinzweig(e)
Meersalz und Pfeffer, bunter oder schwarzer, aus der Mühle
100 g Frühstücksspeck

Für das Dressing:

2 EL Olivenöl
n. B. Zitronensaft, ca. 1 - 3 TL
n. B. Honig, ca. 0,5 - 1 TL
2 TL Dijonsenf
Meersalz und Pfeffer, bunter oder schwarzer, aus der Mühle
Chiliflocken, optional

Außerdem:

500 g Pasta (Casarecce)
2 EL Aceto balsamico
etwas Blattpetersilie oder Korianderblätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Das Kürbisfleisch in dünne Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Oliven- oder Chiliöl bepinseln. Die Nadeln von den Rosmarinzweigen hacken und darüberstreuen. Die Scheiben mit etwas Salz und einigen Umdrehungen buntem oder schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen. Den Frühstücksspeck in Streifen schneiden und darüber verteilen. Alles im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten rösten, dabei zwischendurch wenden.

Währenddessen die Casarecce in reichlich kochendem, leicht gesalzenem Wasser bissfest garen.

Für das Dressing Olivenöl mit Zitronensaft, Honig sowie Dijonsenf verrühren und mit etwas Salz, einigen Umdrehungen buntem oder schwarzem Pfeffer aus der Mühle und nach Belieben mit einigen Chiliflocken abschmecken.

Die abgetropften Casarecce mit der gerösteten Kürbis-Speck-Mischung mischen und auf Teller anrichten. Mit dem Dressing und dem Aceto balsamico beträufeln und mit einigen Petersilien- oder Korianderblättern garnieren.

Dazu passen Knoblauchbaguette und frisch geriebener oder gehobelter italienischer Hartkäse.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.