Vorspeise
Hauptspeise
Sommer
Europa
Vegetarisch
Suppe
warm
gebunden
Schnell
einfach
Deutschland
Herbst
Festlich
Pilze
gekocht
Einlagen

Rezept speichern  Speichern

Pfifferling-Suppe mit Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.09.2018



Zutaten

für
300 g Pfifferlinge
2 Schalotte(n)
1 m.-große Knoblauchzehe(n)
2 EL Blattpetersilie, frisch oder TK
2 EL Olivenöl, extra vergine
6 g Rinderbrühepulver
300 g Sahne
3 EL Marsala
1 EL Weizenmehl Type 405
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
1 Prise(n) Muskatnuss, geriebene
n. B. Salz

Zum Garnieren:

n. B. Blattpetersilie, frisch oder TK

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Pilze putzen und grob zerkleinern. Die Schalotten und den Knoblauch fein würfeln. Frische Petersilienblätter waschen und nicht zu fein hacken.

Die Schalotten und den Knoblauch in einem Topf im Olivenöl glasig dünsten, dann die Pfifferlinge zugeben und für 5 Minuten unter Rühren mitbraten. Die Petersilienblätter zugeben, untermischen und mit der Sahne ablöschen. Hitzezufuhr so reduzieren, dass die Sahne nicht kocht. Die Rinderbrühe in der Suppe auflösen. Das Mehl im Marsala auflösen und der Suppe unter Rühren zufügen. Die Gewürze zufügen und bei Bedarf mit Salz abschmecken.

Auf die Servierteller verteilen. Mit Petersilienblättchen garnieren und mit Weißbrot oder Baguette servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.