Pasta - Tintenfisch - Gratin


Rezept speichern  Speichern

Pasta gratin con seppioline

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 12.07.2005



Zutaten

für
350 g Nudeln (Farfalle)
300 g Tintenfisch(e), klein, kochfertig
400 g Tomate(n), fest, reif
1 Bund Petersilie, glatt
2 Zehe/n Knoblauch
1 Zwiebel(n)
1 EL Semmelbrösel
5 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Tintenfische waschen, trocken tupfen und jeweils in 2-3 Stücke schneiden. Die Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, kalt abschrecken, häuten, entkernen und in Würfel schneiden. Die Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.
Die Semmelbrösel in einer Schüssel mit der Hälfte des Knoblauchs und der Hälfte der Petersilie vermischen und beiseite stellen. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und die Tintenfische in 2-3 Minuten braten, dabei ständig rühren. Mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
In einem Topf 2 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebel sowie den restlichen Knoblauch darin glasig dünsten. Die Tomaten dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen. Die Tintenfische und die restliche Petersilie unterrühren und etwa 3 Minuten köcheln lassen.
In der Zwischenzeit reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, salzen und die Farfalle darin bissfest kochen. Die Nudeln abgießen und vorsichtig mit zwei Dritteln der Tintenfisch-Tomaten-Sauce vermengen.
Mit dem restlichen Olivenöl eine feuerfeste Form auspinseln und die Hälfte der Pastamischung hinein geben. Zuerst die restliche Sauce und anschließend die restliche Pastamischung darauf verteilen. Dann mit den Semmelbröseln bestreuen und im vor geheizten Ofen bei 160°C (Umluft) etwa 10 Minuten überbacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Martock

Ich habe das gestern Abenden nachgekocht. Es war echt Klasse! Leider musste ich auf das gratinieren verzichten, weil gerade ein Kuchen im Ofen war... Trotzdem sehr sehr lecker!

08.11.2006 11:14
Antworten