Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.09.2018
gespeichert: 0 (0)*
gedruckt: 62 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
750 g Venusmuscheln
500 g Linguine
 etwas Meersalz
Chilischote(n), rot
1 Handvoll Salicorne (Queller)
3 Zehe/n Knoblauch
4 EL Olivenöl
100 ml Weißwein, trockener
 etwas Zitronensaft oder Zitronenabrieb
 etwas Pfeffer, bunter oder schwarzer, aus der Mühle
 etwas Basilikum, frisch, gehackt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Venusmuscheln waschen und putzen. Dabei geöffnete Exemplare, die sich auf leichten Druck nicht schließen, entfernen.

Die Linguine in reichlich, leicht gesalzenen Wasser bissfest garen.

Die Chilischote putzen und fein würfeln. Die Salicorne waschen und abtropfen lassen. Die Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln.

In einem Wok oder in einer großen beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Knoblauchwürfel darin kurz anbraten (dabei nicht braun werden lassen, sonst wird er bitter). Dann die Chilischotenwürfel zugeben, kurz mitbraten und mit dem Weißwein ablöschen. Etwas einköcheln lassen und dann die Venusmuscheln zugeben. Evtl. etwas Nudelkochwasser dazugeben. Zugedeckt etwa 4 Minuten dünsten, bis alle Venusmuscheln geöffnet sind, dabei die geschlossenen Exemplare entfernen. Dann die Salicorne und die abgetropften Linguine unterschwenken, ggf. etwas Nudelkochwasser dazugeben und mit etwas Zitronensaft oder etwas Zitronenabrieb, etwas Meersalz und einigen Umdrehungen buntem oder schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Mit dem frisch gehackten Basilikum auf Tellern anrichten.

Dazu passt frisches Baguette sowie etwas frisch geriebener oder gehobelter französischer oder italienischer Hartkäse.