Schokoladen-Karamell-Torte


Rezept speichern  Speichern

salzig süße Verführung, für 26er Springformen, ca. 16 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

180 Min. pfiffig 13.09.2018



Zutaten

für

Für den Boden: (Brownieboden)

150 g Zartbitterschokolade
200 g Butter
250 g Zucker, braun
3 Ei(er), Größe L
150 g Mehl
4 EL Kakaopulver
100 g Choco Chunks (Vollmilch)
12 Stück(e) Konfekt (Toffifee)

Für den Boden: (Haselnuss-Schokoladenboden)

120 g Mehl
100 g Haselnüsse, gemahlen
300 g Zucker
100 g Kakaopulver
1 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
60 ml Sonnenblumenöl oder Rapsöl
200 ml Buttermilch
2 Ei(er), Größe L

Für den Biskuitboden:

3 Ei(er), Größe L
80 g Zucker
1 Prise(n) Salz
120 g Mehl
1 TL Backpulver
5 cl Amaretto zum Tränken

Für die Creme:

100 ml Karamellsauce
2 cl Amaretto
250 g Mascarpone
1 Pck. Vanillezucker
10 TL San-apart
200 ml Sahne

Für die Ganache:

200 g Sahne
200 g Nougatschokolade
100 g Salzbrezeln, mini
200 g Karamellcreme (z. B. Original Muh-Muhs Brotaufstrich)

Für das Frosting:

30 g Kakaopulver
60 ml Wasser, heiß
200 g Butter
50 g Puderzucker
1 TL Salz
300 g Bitterschokolade (z. B. Ritter Sport 80 %)

Zutaten für den Schokoladen-Drip

150 g Kuvertüre, weiße
1 EL Öl
6 EL Creme (weiße Schokoladencreme)
n. B. Dekor, Möglichkeiten im Text

Außerdem:

Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 3 Stunden Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 4 Stunden 35 Minuten
Für den Brownieboden:
Den Ofen vorheizen auf 180 °C Ober-/Unterhitze. Eine Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.

Die Schokolade und die Butter schmelzen. Den Zucker und die Eier verquirlen und in die Schoko-Buttermischung einrühren. Das Mehl mit dem Kakao mischen und unterrühren. Die Choco Chunks unterheben und den Teig in Form geben. Danach die Toffifee einsetzen und den Teig 35 Min. backen. Den Boden in der Form auskühlen lassen.

Für den Haselnuss-Schokoladenboden:
Den Ofen vorheizen auf 180 °C Ober-/Unterhitze. Eine Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.

Die trockenen Zutaten mischen. Die flüssigen Zutaten zugeben und alles verrühren. Den Teig in die Form geben und 35 Min. backen. Den Boden in der Form auskühlen lassen.

Für den Biskuitboden:
Den Ofen vorheizen auf 180 °C Ober-/Unterhitze. Eine Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.

Die Eier auf höchster Stufe rund 8 - 10 Minuten hellschaumig schlagen, dabei langsam den Zucker und das Salz einrieseln lassen. Das Mehl und das Backpulver in einer separaten Schüssel mischen. Die Mehlmischung auf die Eiermasse sieben und vorsichtig unterheben.

Die Masse 20 - 25 Min. backen. Den Boden in der Form auskühlen lassen.

Den Amaretto zum Tränken bereithalten.

Für die Creme:
Karamellsoße, Amaretto, Mascarpone und Vanillezucker mit 5 TL San-apart verrühren. Die Sahne mit 5 TL San-apart steif schlagen und unter die Karamellcreme heben.

Für die Ganache:
Die Sahne und die Schokolade im Topf erhitzen bzw. schmelzen, dann komplett abkühlen lassen und anschließend aufschlagen.

Die Karamellcreme und Mini-Salzbrezeln für später bereithalten.

Für das Frosting:
Die Schokolade schmelzen. Das Kakaopulver mit dem heißen Wasser verrühren, bis eine dicke Paste entsteht. Die Butter in eine große Schüssel geben und auf höchster Stufe hell und luftig aufschlagen. Den Puderzucker und das Salz zugeben. Die Kakapaste zugeben und unterrühren. Die etwas abgekühlte, geschmolzene Schokolade zugeben und unterrühren, dann auf höchster Stufe aufschlagen.

Für den Schoko-Drip:
Die Kuvertüre schmelzen und das Öl mit der Schokoladencreme einrühren.

Dann die Torte zusammenfügen:
Die Böden aus den Formen lösen und eine gerade Oberkante schneiden.

Zuerst den Brownieboden auf eine Platte setzten und einen Tortenring (ca. 15 cm hoch) umspannen. Anschließend die Creme zubereiten und direkt auf den Brownieboden geben und den Haselnuss-Schokoladenboden darauf legen.

Die Ganache als Ring auf den Haselnuss-Schokoladenboden spritzen und in die Mitte die Karamellcreme streichen. Darauf die Mini-Salzbrezeln bröseln. Den Biskuitboden auflegen und mit Amaretto tränken.

Die Torte im Ring mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, am besten über Nacht.

Nach der Kühlzeit den Tortenring lösen und die Torte mit dem Frosting einstreichen.

Schokoladen-Drip zubereiten, in dieser Zeit die Torte kühlen. Diesen dann auf die Oberseite der Torte verteilen und am Rand leicht überlaufen lassen. Die Torte sofort mit Dekoration bestücken, damit diese noch an der Schokolade haften bleibt.

Als Dekoration eignen sich z. B. Eistüten, Popcorn, Brezel, Rocher, Schokobons, Sahne Muh Muhs, Kinderminis, Malteser, Donuts, Mikados, Karamellwaffeln, Cookies, Frostingreste usw.

Die Torte bis zum Verzehr kühlen. Die Torte in etwa 16 Stücke schneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

HelenTheodora

Vielen Dank ThieMa für deine schnelle Rückmeldung. Mache mich sofort ans Werk! Bestimmt lade ich morgen stolz ein Bild hoch ;)

21.05.2020 20:11
Antworten
ThieMa

Hallo Helen, du kannst das Problemlos heute machen. Es ist sogar besser, da die Torte so an Stabilität gewinnt ;)

21.05.2020 17:36
Antworten
HelenTheodora

Hallo :) Ich habe heute Morgen den Biskuit-Boden gemacht, lasse ihn jetzt auskühlen. Und wollte heute Abend die Creme machen. Wollte den Kuchen morgen erst essen. Soll ich dann die Creme und das Verzieren erst morgen machen oder dennoch heute, um ihn über Nacht zu kühlen? Danke für eine Rückmeldung und einen zauberhaften Herrentag, Helene

21.05.2020 10:57
Antworten
Janaa95

Sieht klasse aus und klingt auch so! Ich warte noch auf einen passenden Anlass, um sie zu backen :-)

14.04.2020 21:25
Antworten
ChrisBe1

Danke! :)

05.03.2020 12:58
Antworten
ThieMa

Hallo ChrisBE1, Choco Chunks sind etwas größer als Schokotropfen. Es gibt diese in jedem größeren Supermarkt :) Tropfen gehen aber auch. Genau, die Toffifee werden einfach etwas in den Teig gedrückt.

04.03.2020 18:16
Antworten
ChrisBe1

Hallo, kann mir einer sagen was choco chunks sind? Schoko Tropfen? Und setzt man die toffifee in den Boden so wie sie sind einfach ein und backt sie mit?

04.03.2020 15:46
Antworten
ChrisBe1

Hallo, was genau sind choco chunks?

04.03.2020 15:42
Antworten
Brigitte-Würsig

das ist eine Torte mit der man Eindruck machen kann. das Rezept ließt sich schwieriger als es ist. einfach mal anfangen. Elektro Messer zum schneiden benutzen

16.01.2020 10:09
Antworten
Usselblom

Sieht supercool aus, aber ich traue mich nicht ran, ich warte erst mal auf die Kommentare!!

04.11.2018 15:30
Antworten