Tomatiger Gnocchi-Auflauf mit Feta und Garnelen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.09.2018 793 kcal



Zutaten

für
500 g Gnocchi
500 ml Tomaten, passierte
100 ml Sahne
250 g Feta-Käse
3 Tomate(n)
200 g Garnele(n)
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Mehl
1 Handvoll Basilikum, frisch
1 Prise(n) Zucker
1 TL Honig, flüssig
etwas Salz und Pfeffer
Kräuter, italienische
etwas Olivenöl
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
793
Eiweiß
36,90 g
Fett
36,62 g
Kohlenhydr.
76,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Zuerst die Gnocchi nach Packungsanweisung kochen und anschließend abschrecken. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln, die Tomaten und den Feta etwas gröber würfeln. Den Basilikum grob hacken.

Einen Schuss Olivenöl in einen Topf geben und die Zwiebel sowie den Knoblauch darin glasig andünsten. Mehl dazugeben und rühren, bis keine Klümpchen mehr da sind. Anschließend mit den passierten Tomaten und der Sahne ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, italienischen Kräutern, einer Prise Zucker und dem Basilikum würzen und köcheln lassen.

Auflaufform fetten und Ofen auf 180 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Die Garnelen in einer Pfanne mit einem Schuss Olivenöl knusprig anbraten, Pfanne vom Herd nehmen, Honig auf den Garnelen verteilen und umrühren.

Gnocchi und Tomatensoße mischen und in die Auflaufform geben. Dann die Garnelen und anschließend den Feta gleichmäßig darauf verteilen. 30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jezzy24

Bin dann mal die Erste, die ihren Kommentar hier ablässt. Also, sehr lecker. Hatte keine Garnelen, aber auch so, schmeckt es wunderbar! Wird es sicher öfter geben!

23.11.2018 11:48
Antworten