Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.09.2018
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 47 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.01.2015
668 Beiträge (ø0,43/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Kasseler, gegart
750 g Kartoffeln, festkochend
150 g Karotte(n)
150 g Petersilienwurzel(n) oder Pastinaken
Porreestange(n), ca. 100 g
Paprikaschote(n), rot
100 g Champignons, weiß, kleine
1 TL, gehäuft Honig, würziger
100 g Perlzwiebeln
100 g Gewürzgurke(n)
  Für das Dressing:
250 ml Brühe, selbst gekocht
50 ml Gurkenflüssigkeit
50 ml Flüssigkeit von den Perlzwiebeln
30 ml Sojasauce, dunkle
1 Bund Dill
2 Stiele Selleriegrün
3 EL Walnussöl
1 TL, gestr. Chilipulver
 n. B. Salz

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 15 Min. Ruhezeit: ca. 18 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Am Vortag die Kartoffeln waschen, mit der Schale als Pellkartoffeln garen und pellen. Das Gemüse und die Pilze putzen und in kleine Stifte schneiden.

Aus den sauberen Abfällen ohne Zugabe von Gewürzen und mit wenig Flüssigkeit eine Brühe kochen. Je weniger Wasser, desto kräftiger der Geschmack des Fonds. Die Brühe abseihen und zur Seite stellen.

Das Fleisch waschen und mit Küchenkrepp trockentupfen. In einem Topf anbraten, dieses anschließend mit der selbst gewonnenen Brühe ablöschen und in der Brühe leicht simmernd garen.

Während der Garzeit die Kartoffeln in Scheiben schneiden, die Gewürzgurken und Perlzwiebeln würfeln und anschließend in einer Schale zwischenparken.

Wenn Fleisch gegart ist, erkalten lassen.

Nun die Gemüsestifte, die Pilze und den Honig in einer leicht gefetteten Pfanne karamellisieren. Ganz leicht anbraten, dann mit etwas von der Gemüse-Fleischbrühe ablöschen und kurz bissfest weitergaren. Auch dieses erkalten lassen und mit dem in Würfelchen geschnittenen Fleisch zu den Kartoffeln geben.

Für das Dressing den Dill und den Sellerie waschen, trocken schütteln, vom Stiel zupfen und leicht hacken. Das Blattgrün nun mit der Brühe, dem Nussöl, der Sojasauce und dem Gurken- und Zwiebelsaft vermengen und mit den Gewürzen abschmecken. Das Dressing mit den gesamten anderen Zutaten vermengen

Nach einer Ruhezeit von ca. 3 - 4 Std. im Kühlschrank den Kartoffelsalat bei Bedarf noch mal nachwürzen. Dann kann er serviert werden.