Bewertung
(4) Ø4,17
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.09.2018
gespeichert: 4 (1)*
gedruckt: 47 (9)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.06.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Fisch:
15 g Ingwer
4 EL Honig, flüssig
2 EL Sojasauce, salzarm
400 g Lachsfilet(s), küchenfertig
2 EL Öl, neutral
  Für die Sauce: (Limetten-Sojasauce)
10 g Ingwer
Knoblauchzehe(n)
100 ml Sojasauce, salzarm
3 EL Zucker, braun
50 ml Mirin
50 ml Limettensaft
1 EL Speisestärke
  Für die Sauce: (Wasabi-Sauce)
150 g Crème fraîche
3 EL Limettensaft
1 TL Wasabipaste
  Außerdem:
150 g Basmatireis
  Salz
180 g Edamame, TK (Edamame-Kerne)
Mini-Gurke(n) à 150 g
Mango(s)
2 Stiele Minze
2 EL Limettensaft
4 EL Erdnüsse, ungesalzen
Avocado(s)
1 Bund Koriander
4 EL Röstzwiebeln

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den marinierten Lachs Ingwer fein hacken und mit Honig und Sojasauce verrühren. Lachs in einen Gefrierbeutel geben. Marinade zugießen. Beutel schließen und die Marinade um den Lachs verteilen. 1 Std. kaltstellen.

Für die Limetten-Sojasauce Ingwer in Scheiben schneiden. Knoblauch andrücken. Ingwer, Knoblauch, Sojasauce, Zucker, Mirin und Limettensaft aufkochen. Knoblauch entfernen. Stärke in wenig kaltem Wasser auflösen, unter Rühren in die Sauce gießen und 1 Min. kochen. Sauce warmhalten.

Für die Wasabi-Sauce Crème fraîche mit Limettensaft und Wasabipaste glatt rühren.

Reis in kochendem Salzwasser garen und abgießen. Reis zurück in den Topf geben. Ein Küchentuch zwischen Topf und Deckel legen, damit der Dampf von dem Tuch aufgenommen wird.

Edamame in kochendem Salzwasser 3 - 5 Min. garen und abgießen.

Gurke schälen, längs halbieren, entkernen, fein würfeln. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und fein würfeln. Minze hacken, mit Gurke, Mango und Limettensaft mischen. Erdnüsse grob hacken. Avocados halbieren, entkernen, schälen und quer in dünne Scheiben schneiden.

Lachs aus der Marinade nehmen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Lachs darin bei mittlerer bis starker Hitze rundherum 3 Min. braten. Marinade zugießen und einmal aufkochen.

Reis, Edamame, Gurken-Mango-Mischung und Avocado in 4 Bowls anrichten. Lachs grob zupfen und darauf verteilen. Mit den Saucen beträufeln und mit Erdnüssen, Röstzwiebeln und Korianderblättern bestreuen.

Tipp: Ich habe diese Bowl auch schon mit hauchdünnen Reisnudeln zubereitet. Auch sehr lecker nur etwas schwieriger zu essen.