Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.09.2018
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 18 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.11.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
125 g Butter
6 EL Öl
150 g Zucker
1 Beutel Vanillezucker
Vanilleschote(n)
1 Prise(n) Salz
Ei(er)
250 g Magerquark
375 g Weizenmehl
1 Beutel Backpulver
6 EL Sahne
100 g Rosinen
75 g Aprikose(n), getrocknet
75 g Belegkirsche(n), rot
1 Handvoll Walnüsse, gehackt
1 Handvoll Schokolade, dunkel, gehackt
  Fett für die Form
  Puderzucker zum Bestreuen

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter mit dem Zucker geschmeidig rühren und nach und nach Öl, Vanillezucker und eine Prise Salz hinzugeben, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Die Eier nach und nach einrühren, jedes Ei etwa 1/2 Minute lang. Anschließend den Magerquark unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und abwechselnd mit der Sahne nach und nach unterrühren. Die Rosinen, klein geschnittene Aprikosen und Belegkirschen, Walnüsse und Schokolade unterrühren und den Teig in eine gefettete Napfkuchenform geben.

Den Kuchen nicht vorgeheizt bei 160 °C Umluft eine Stunde backen (vorgeheizt Ober-Unterhitze: 180 °C, nicht vorgeheizt Gas: Stufe 2 - 3). Eine Stäbchenprobe durchführen.

Nach dem Backen den Kuchen ca. 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann stürzen und nach dem Erkalten mit Puderzucker bestreuen.

Dieser Rodon ist eine Art Guglhupf, allerdings nicht aus Hefeteig, sondern aus Quark-Öl-Teig.