Nuss - Apfel - Schokokuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (44 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.07.2005 4980 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
200 g Margarine
200 g Zucker
4 Ei(er)
2 TL Vanillezucker
150 g Haselnüsse, gehackt
4 EL Kakaopulver (Back-Kakao, kein Trinkkakao)
3 EL Zucker oder Hagelzucker
1 TL Backpulver
3 Äpfel

Nährwerte pro Portion

kcal
4980
Eiweiß
88,89 g
Fett
288,42 g
Kohlenhydr.
514,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Margarine bei geringer Hitze schmelzen. In einer Backschüssel geben. Zuerst Zucker dazurühren, dann die Eier. Mehl, Backpulver und Vanillezucker vermischen und nach und nach in den Teig einrühren.
Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Zwei der Äpfel in kleine Stücke schneiden und mit der Hälfte der Nüsse vermischen. Dann unter den Teig rühren.
2/3 des Teigs in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben. Das verbleibende Drittel mit dem Kakao mischen und auf den hellen Teig geben.
Ofen auf 170°C Ober-Unter-Hitze vorheizen. Den verbliebenen Apfel in Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen. Nüsse und Zucker darüber streuen. 90 Minuten auf unterster Schiene backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Scheitla

Hab den kuchen in einer runden form gebacken...backzeit war bei mir 75min.. Sehr lecker!!! Locker, nussig.. Nicht zu süss... Perfektes rezept, um ein paar restäpfel zu verarbeiten...😉

17.09.2018 17:09
Antworten
Nadine193

Sehr lecker! Das wird wohl mein neuer Lieblingskuchen :) Musste allerdings ein paar Kleinigkeiten verändern, da ich nicht alles da hatte. Also 1 Ei weniger, Kokosfett statt Margarine und 50g weniger Nüsse, dafür aber eine Nussmischung (die ich jedoch toll fand und in Zukunft immer für diesen Kuchen verwenden werde).

27.08.2018 18:36
Antworten
Leckerliese2

tolles Rezept. Volle Weiterempfehlung :)

02.04.2018 17:15
Antworten
reginafed

ich verstehe diese vielen Sterne nicht. Ob ich den Kuchen esse oder nicht. am Gefühl ändert sich nichts. hätte aus den Äpfeln etwas backen können, was mich mit absoluter Zufriedenheit erfüllen kann. das tut's leider nicht

22.03.2018 20:48
Antworten
Evi123456

Sehr sehr lecker. Ich habe ausversehen die kompletten nüsse in den teig gegeben und dann über die apfelscheiben oben einfach nochmal gehackte haselnüsse drauf. Hat genauso gut geschmeckt. Die backzeit habe ich auch auf 70 minuten verkürzt. Den kuchen wird es bei mir definitv öfters geben!

07.10.2017 20:43
Antworten
reisfladen

ein toller kuchen!!!! super lecker, saftig und nussig...schmeckt mir hervorragend....und meine mutter muss sich jedes mal beim vorbeigehen beherrschen um nicht noch ein stück zu essen ;) 5 sterne

12.02.2009 16:50
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hab den Kuchen gestern meinem Vater zum Geburtstag gebacken und er hat heute zum Frühstück ein Viertel davon mit Begeisterung alleine gegessen. Richtig super der Kuchen! Man kann wirklich nicht genug bekommen! Ich hab auch einen Apfel und 50g Nüsse mehr genommen und einen kleinen Teil vom Mehl durch (Karamell-)Puddingpulver ersetzt. Ich hatte zwar keinen Backkakao, aber der normale mit einem Löffel Nutella hat's doch auch getan. Leider ist die hier so vielgerühmte Kruste bei mir nix geworden. War nach dem Bachen noch genauso trockenes Haselnuss-Zucker-Pulver wie vorher...Schmeckt wie gesagt aber trotzdem toll!! :o)

18.02.2007 10:03
Antworten
funki123

Hallo, ich habe den Kuchen am Wochenende gebacken. Habe etwas mehr Backpulver genommen und den Zucker durch Rohrzucker ersetzt, weil ich noch so viel hatte. Der Kuchen ist ne Wucht, superlecker. Schmeckt nach 1-2 Tagen noch besser als am 1. Tag. Vielen Dank für das Rezept!

27.03.2006 20:19
Antworten
DieBranka

Hallo, ich habe den Kuchen gestern gebacken, er ist fix gemacht und schmeckt gut. Allerdings ist er nicht hoch gegangen, serviere ihn daher unseren Gästen heute wie einen Blechkuchen, in Rechtecke geschnitten. Die Kruste ist wirklich super, habe hierfür allerdings braunen Zucker genommen, schmeckt noch karamelliger :-) Ich werde ihn sicher nochmal backen, dann aber mit kleinen Änderungen damit er ein bisschen mehr aufgeht, das mögen wir einfach lieber. LG Branka

05.03.2006 09:47
Antworten
evlys

Hallo, diesen Kuchen gab es heute bei uns zum Kaffee, er schmeckte uns sehr gut. Am besten war die obere Nuss-Zucker-Schicht! Auf den Schokoteig werde ich beim nächsten Mal etwas mehr Apfelscheiben auflegen. Die Backzeit von 90 Minuten finde ich etwas zu lang, nach 70 Minuten war er gut durchgebacken. Danke für das Rezept und Grüße Evlys

19.11.2005 16:39
Antworten