Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.09.2018
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 50 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2011
160 Beiträge (ø0,06/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Hefeteig:
250 g Weizenmehl Type 1050
12 g Trockenhefe
60 g Milch
Ei(er), Größe M
30 g Zucker
1 Prise(n) Salz
2 EL Olivenöl extra vergine
  Für die Füllung:
250 g Weichkäse (Misithra)
1 m.-große Eigelb
15 g Zucker
2 EL Honig, hellgelb
1 Msp. Zimtpulver
  Außerdem: (Eiweißkleber)
1 m.-große Eiweiß
3 EL Wasser
1 Prise(n) Salz
  Zum Bestreichen:
1 m.-große Eigelb
1 EL Zitronensaft
  Zum Bestreuen:
 n. B. Sesam, weißer
 n. B. Pinienkerne, roh
 n. B. Blüten und Blätter
  Margarine für die Form
  Mehl für die Arbeitsfläche

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hefe zusammen mit 1 EL Mehl, 1 TL Zucker und Salz in lauwarmer Milch auflösen. Die Hefemilch 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Dann die Mischung in eine Rührschüssel geben, das Ei zufügen und alles gut verrühren. Das Mehl esslöffelweise zugeben und alles zu einem krümeligen Teig verkneten. Zuletzt das Olivenöl zugeben und den Teig glatt und geschmeidig kneten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Das Eiweiß mit dem Wasser und der Prise Salz mischen. Diese Mischung dient zum Verkleben der Teigtaschen.

Den Misithra mit allen restlichen Zutaten für die Füllung vermischen und bereithalten.

Das Eigelb mit dem Zitronensaft mischen. Diese Mischung dient zum Bestreichen der Kalitsounia.

Den Teig kurz durchkneten, in 3 Portionen aufteilen und diese zu ca. 2 mm dicke Teigblätter ausrollen. Kreisförmige Scheiben mit ca. 10 cm Durchmesser davon ausstanzen (geeignetes Glas oder Konservenbüchse verwenden). Die Teigreste verkneten und abermals ausrollen und ausstanzen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Auf der Arbeitsfläche eine Teigscheibe vor sich hinlegen, in die Mitte einen EL der Füllung geben und den Rand der Teigscheibe mit dem Eiweißkleber (s. o.) einstreichen. Die untere und die obere Seite der Teigscheibe nacheinander über die Füllung klappen und ebenso mit der linken und rechten Seite verfahren, sodass ein Rechteck entsteht und die Füllung nicht mehr sichtbar ist. So weitermachen, bis die Teigscheiben oder die Füllung aufgebraucht sind. Mit dem Dotter-Zitronensaftgemisch die rohe Kalitsounia bestreichen und mit Sesam und Pinienkernen bestreuen.

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kalitsounia auf ein gefettetes Backblech legen. Die Kalitsounia auf mittlerer Stufe in den Backofen geben und in ca. 25 Minuten goldbraun fertig backen.

Die Kalitsounia auf einer Servierplatte anrichten, garnieren und warm servieren.

Anmerkung:
Bekommt man keinen Misithrakäse, so kann man sich ersatzweise mit einer Mischung von 30 % Feta-Käse und 70 % Quark, die man homogen mischt, behelfen.

Rezeptquelle:
Hr. Olympios, Armonia Hotel, Kreta.