Oatmeal Cake


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Amerikanischer Kuchen aus Haferflocken mit Nüssen und braunem Zucker

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 13.07.2005



Zutaten

für

Für den Teig:

1 ¼ Tasse/n Wasser
1 Tasse Haferflocken
½ Tasse Butter
Zucker, 2/3 Tasse
2 Ei(er)
Rohrzucker, braun, , 2/3 Tasse
1 Pck. Vanillezucker
1,33 Tasse/n Mehl
1 TL Backpulver
½ TL Salz
1 ½ TL Zimt

Für den Guss:

½ Tasse Rohrzucker, braun
¼ Tasse Milch
2 Tasse/n Nüsse (z.B. Mandeln und Haselnüsse oder Kokosflocken), gehackt
1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Wasser kochen und über die Haferflocken gießen. Ziehen lassen. Butter, Zucker, Eier, braunen Zucker und Vanillezucker gut verrühren. Haferflocken ggf. abgießen und dazugeben. Backofen auf 180°C Ober/-Unterhitze vorheizen.
Mehl, Backpulver, Salz und Zimt vermischen und zu der Haferflockenmischung geben. Gut verrühren. Teig in eine Springform geben und 40-50 Minuten backen.
Währenddessen die Zutaten für den Guss gut verrühren und sofort nach dem Backen auf den Kuchen geben. Den Kuchen nochmals in den Backofen schieben und 5-10 Minuten weiter backen, bis er leicht gebräunt ist.
Der Kuchen bleibt innen sehr saftig.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wassertrinkerin

Der Kuchen war sehr gut. Vielleicht ein wenig zu süß, ich nehme beim nächsten Mal etwas weniger Zucker.

11.04.2014 13:07
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo, ich habe den Kuchen - mit den cup Angaben - einmal gebacken.... ...mit Pekannuessen und Kokosflocken als Topping.... Ja, doch, ist ganz gut, jedoch - mit ein paar Aenderungen waere es sehr gut... 1. Backpulver, da ist Backsoda besser. 2. Die Milch - da ist es ein besseres Ergebnis, wenn man entweder Kondensmilch oder 30 ml Milch und 30 ml Schlagsahne nimmt. Hier noch die Tassenangaben umgerechnet auf ml und g: 1 1/4 Tassen Wasser - 310 ml 1 Tasse Haferflocken = 85 g 1/2 Tasse Butter = 110 g 2/3 Tasse Zucker, weiss = 130 g 2/3 Tasse Zucker, braun = 145 g 1,33 Tassen Mehl = 170 g 1/2 Tasse Zucker, braun = 110 g 1/4 Tasse Milch = 60 ml 2 Tassen Nuesse = 240 g Dieses Rezept ist also schon ausbaufaehig... Ich bleibe trotzdem bei meinen original amerikanischen Rezepten.... Liebe Gruesse und happy cooking Susan, Pittsburgh, PA, USA

19.10.2012 16:49
Antworten
SandraSjaan

Hallo, hab den Kuchen gestern nacht noch gebacken und ihn heute zum Frühstück getestet. Beim nächsten Mal werde ich gemahlene Nüsse anstelle von gehackten verwenden. Durch die gehackten entsteht nicht so wirklich Bindung und die Flüssigkeit ist in den Kuchen rein und er wurde etwas matschig. Die Fotos sehen so zwar etwas "abenteuerlicher" aus, aber ich glaube geschmacklich sind die "glatten" Versionen auf den Bildern wohl besser. Grüße Sjaan

28.03.2011 09:46
Antworten
heartandsoul

Hi, das Rezept ist recht einfach. Allerdings schafft man es wirklich nicht, mit einer 1/4 Tasse Flüssigkeit einen Guss zu zaubern. Ich habe die Menge auf 3/4 Tassen erhöht und dann war es zwar eine Masse, aber ein Guss..ich weiß nicht. Geschmeckt hat es sehr lecker. Nussig, nicht zu süß - das war toll. Hat uns auf jeden Fall geschmeckt! Danke für das Rezept! LG heartandsoul

08.06.2008 16:57
Antworten
Molly99

Der ist echt lecker. Hab für den Belag Nüsse und Mandeln gemischt.

09.02.2007 15:29
Antworten
sramaravilla

bei uns gibt es heute die variante mit kokosraspel ;-)

04.08.2005 16:41
Antworten