Backen
Ernährungskonzepte
Frucht
Kuchen
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Veganer und zuckerfreier Apfelkuchen mit Streuseln

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 11.09.2018



Zutaten

für
600 g Mehl
400 g Margarine oder Alsan
200 g Xylit (Zuckerersatz) oder Stevia
2 TL Orangenabrieb
1 Msp. Kurkuma
10 m.-große Äpfel
50 g Mandelblättchen
3 EL Rosinen
½ Zitrone(n), den Saft davon
1 TL Zimt
3 EL Xylit (Zuckerersatz) oder Stevia

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das Mehl, Alsan und Xylit mit dem Orangenabrieb und dem Kurkuma zu einem Teig verkneten. Den fertigen Teig zugedeckt zum Ruhen in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Die Apfelstücke in schmale Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Mit Zitronensaft, Xylit, Zimt, Rosinen und Mandeblättchen vermischen.

Ein kleines Backblech mit Backpapier auslegen. 2/3 des Teiges leicht ausrollen und auf das Blech verteilen. Mit den Händen den Teig andrücken und darauf achten, dass der Teig am Rand etwas nach oben geht. Die marinierten Äpfel auf dem Teig verteilen. Aus dem restlichen Teig kleine Stückchen abreißen und auf den Äpfeln verteilen. Evtl. noch Mandelblättchen darüber streuen.

Den Kuchen bei 190 °C im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze ca. 45 Minuten backen.

Etwas auskühlen lassen, und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.