Bewertung
(4) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.09.2018
gespeichert: 30 (3)*
gedruckt: 181 (14)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.09.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Gemüse nach Wahl (Zucchini, Möhren, Frühlingszwiebel, Aubergine oder was der Kühlschrank noch hergibt)
250 g Tofu, z. B. Mandel-Nuss-Tofu oder Huhn
250 g Konjaknudeln (Tagliatelle) oder andere Pasta
  Für die Sauce:
Knoblauchzehe(n), gepresst
1 EL Chilisauce, thailändisch, scharf, z. B. Sriracha
2 EL Chilisauce, süß
2 EL Sojasauce
2 EL Erdnussbutter
1 Spritzer Limettensaft oder Zitronensaft
  Zum Bestreuen:
2 EL Erdnüsse, gehackt oder ganz
 n. B. Koriander, frisch, gehackt oder Frühlingszwiebeln
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dieses Rezept ist einfach und daher mein absolutes Lieblingsrezept seit vielen Jahren. In der Zubereitung ist es denkbar einfach.

Das gewaschene und geschnittene Gemüse in einem Wok oder größeren Pfanne anbraten. Wer mit Stäbchen essen möchte, die Gemüsestücke entsprechend schneiden. Es schmeckt mit jedem Gemüse und ist auch ein dankbares Rezept für Reste im Gemüsefach. Dann den Tofu oder das Hühnerfleisch in mundgerechten Stücken dazugeben und mitbraten.

Bei der Soße kann man mit den Mengen nach Belieben ausprobieren, aber es sollte nichts weggelassen werden. Alles vermischen und unter das Gemüse heben, ggf. etwas Wasser dazugeben.

Die Konjaknudeln heiß abgewaschen und abgetropft. Die Nudeln einfach noch leicht feucht unter die Gemüse-Erdnussmischung heben und noch weitere 5 Min. leicht mitbraten, damit sie den Geschmack der Soße aufnehmen können. Ich finde die asiatische Konjaknudel sonst nicht so toll, aber sie muss für dieses Essen erfunden worden sein.

Dann alles auf asiatischen Tellern anrichten und n. B. mit gehackten Erdnüssen und Koriander oder einfach Frühlingszwiebelringen servieren.