Aufstrich
Frucht
Frühstück
gekocht
Haltbarmachen
Herbst
Kinder
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Birnenmus ohne Zucker

vegan, ca. 10 Gläser

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 07.09.2018



Zutaten

für
2 kg Birne(n)
Zitronensaft
150 ml Apfelsaft
1 ½ Zimtstange(n)
n. B. Vanille, optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Birnen schälen und vierteln bzw. würfeln. Die geschnittene Birnen mit Zitronenwasser besprühen, damit sie nicht braun werden. Die Früchte in einen Topf geben und mit den anderen Zutaten weich kochen. Wenn die Birnen schön weich sind, alles mit dem Pürierstab zu Mus verarbeiten.

Egal, was für eine Art von Glas man nimmt (Weckgläser, Marmeladengläser u. s .w ): Sie müssen Hitze vertragen und in gutem Zustand sein, keine Risse aufweisen oder schlecht schließbare Deckel haben. Die Gläser am besten 10 Minuten bei 150 °C Ober-/Unterhitze im Ofen sterilisieren, damit Bakterien keine Chance haben.

Wichtig ist, dass man das fertige Mus richtig heiß in ca. 10 gereinigte Gläser füllt. Deckel auf die Gläser drehen und fest zudrehen. Das Mus auskühlen lassen, dann kühl und dunkel lagern.

Fürs Birneneinkochen sollten sich die Früchte in einem ausgezeichneten Zustand befinden. Überreifes Obst, das schon beginnt dunkle Flecken zu bekommen, lieber aussortieren und anders verarbeiten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Das waren wohl eher kleine Gläser, denn ich erhielt aus 1kg Birnen 1Glas mit 650 g Inhalt und ein paar EL extra zum Probieren.Ist ja auch egal- ich fand es richtig lecker und der Zucker hat mir nicht gefehlt. Gruß movostu

14.12.2018 14:06
Antworten