Fingerfood
Fleisch
Gluten
ketogen
Lactose
Low Carb
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hackfleischbällchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 11.07.2005 814 kcal



Zutaten

für
1 kg Hackfleisch, gemischt
1 Zehe/n Knoblauch
1 Zwiebel(n)
2 EL Semmelbrösel
3 EL Quark
2 EL Senf, extra scharfer
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
814
Eiweiß
52,99 g
Fett
64,54 g
Kohlenhydr.
6,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebel und den Knoblauch ganz fein hacken und mit einem EL Öl glasig dünsten. Abkühlen lassen.
Gehacktes mit Semmelbrösel und dem Quark vermischen. Salz, Pfeffer und den Senf dazugeben. Kleine Frikadellen oder Bällchen formen. Kurz in heißem Öl scharf anbraten und dann bei mittlerer Temperatur unter Wenden etwa 6 Minuten fertig braten. Den Senf schmeckt man nur leicht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Julinika

Sehr lecker und mal was anderes mit dem Quark. Wir haben kleine Frikadellen gemacht und dazu gab es Kartoffelpüree und Salat. Vielen Dank für das schöne Rezept.

18.10.2017 18:47
Antworten
löwewip

Hallo, die Zutaten des einfachen und schnellen Rezeptes habe ich durch 2 EL Petersilie, gehackt , erweitert und die Bällchen vor dem Braten in Vollkornbröseln gerollt. Zusammen mit Kartoffelpüree und einem Senf-Fenchel-Gemüse schmeckten sie voll harmonisch. Danke für die Idee und liebe Grüße löwewip

24.07.2016 14:44
Antworten
Juulee

Immer wieder gut und durch den Quark super luftig. Die Hackfleischbällchen werden von meiner Familie geliebt und oft auch gerne kalt gegessen. Gruß Juulee

03.11.2015 16:17
Antworten
Birene

Hallo, habe heute diese köstlichen Bällchen gemacht, auch im Backrohr so wie Perle. Habe noch 1 EL Sesam, 1 Eiweiß (war übrig vom Backen) und 1 EL getrocknetes Basilikum dazugegeben. Waren wirklich köstlich! Danke fürs Rezept. Birene

17.04.2010 14:19
Antworten
Perle

Hi, Ich habe heute die Hackfleischbällchen gemacht, und zwar etwas fettarm im Backofen, 20 Min. bei 180 Grad. Ich hatte so ein ähnliches Rezept, aber leider verlegt und bin froh, daß ich das gefunden habe. Ich habe noch etwas Petersilie dazugegeben, aber ansonsten alles nach Rezept. Sehr lecker ! Bilder anbei. lg Perle

23.01.2008 14:49
Antworten
Gelöschter Nutzer

Kann man die auch ohne Senf essen und stattdessen etwas anderes dazu geben?? Ansonsten klingt es sehr lecker!!!!

03.03.2007 12:04
Antworten
siggi33

Super.die waren wirklich lecker, ich hatte noch geh. Petersilie mit ran getan und die Frikadellen in Paniermehl gewendet (werden knuspriger) Schöne Grüße Sigrid

07.11.2005 12:04
Antworten
wlommi

Probiere ich heut Abend direkt aus. Dazu mache ich den "Nudelsalat mit Sommergemüse" Gruss Wlommi aus Köln

21.07.2005 09:53
Antworten
Andy38

Hallo, ich nehm auch immer Quark, da werden sie schön locker. LG andrea

12.07.2005 16:44
Antworten