Vegetarisch
Backen
Frucht
Gluten
Kuchen
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bananenbrot-Waffeln

einfach, Suchtpotenzial, ergibt ca. 10 Portionen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 07.09.2018 4549 kcal



Zutaten

für
3 m.-große Banane(n), reif
2 EL Zucker
1 TL Zimt
180 g Mehl
1 ½ TL Backpulver
50 g Haferflocken, kernige oder zarte
¼ TL Salz
120 g Butter, weiche
340 g Zucker
1 Tüte/n Vanillezucker
170 g Frischkäse
2 m.-große Ei(er)
Fett für das Waffeleisen

Zum Garnieren:

n. B. Puderzucker oder Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
4549
Eiweiß
60,12 g
Fett
180,98 g
Kohlenhydr.
660,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Bananen schälen und in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. 2 EL Zucker mit dem Zimt zu Zimt-Zucker vermischen. Die Bananenscheiben in eine Schüssel geben, mit dem Zimt-Zucker überstreuen und alles vermengen. Anschließend für etwa eine halbe Stunde ziehen lassen.

In eine Schüssel zum Mehl das Backpulver, die Haferflocken und ca. 1/4 TL Salz geben und anschließend alles vermischen. Mit den Schneebesen des Rührgeräts die weiche Butter mit dem restlichen Zucker und dem Vanillezucker gründlich verrühren. Dann den Frischkäse dazugeben und einrühren. Anschließend nacheinander die beiden Eier einrühren. Zu dieser Masse nun die vorbereitete Mehl-Haferflocken-Mischung geben und alles wieder verrühren. Der entstehende Teig ist etwas zäh. Nun noch die Bananenscheiben auf den Teig geben und mit einem Löffel oder Teigschaber unterheben.

Das Waffeleisen vorheizen und einfetten. Bei einem Eisen für Belgische Waffeln jeweils pro Waffel ca. 75 ml Teig hineingeben und für etwa fünf Minuten backen.

Die Waffeln wahlweise mit Puderzucker bestäuben, mit Ahornsirup beträufeln oder etwas Sahne und einer Bananenscheiben garnieren und dann servieren.

Ergibt ca. 10 Portionen.

Tipp: Falls nicht alle Waffeln aufgegessen werden, sie lassen sich auch gut einfrieren. Nach dem Auftauen dann zum „Auffrischen“ kurz in den Toaster geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo ich nahm weniger Zucker und Dinkel-Vollkorn-Mehl. Sie sind sehr lecker. Das nächste Mal würde ich allerdings die Bananen quetschen, denn die Bananenstücke haben sich unschön an das Waffeleisen geklebt (da verklebt sich bei dem Guten nie was). Danke für das Rezept LG Patty

20.02.2019 15:04
Antworten