Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.08.2018
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 107 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.06.2018
1 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 Kopf Rotkohl
3 EL Curry (Purple Curry)
5 EL Apfelessig
1 Glas Ingwer (Sushi-Ingwer)
  Salz
  Zucker
  Öl
  Für das Fleisch:
300 g Rehkeule(n)
Möhre(n)
1/2  Sellerie
1 Stange/n Lauch
Zwiebel(n)
1 Tube/n Tomatenmark
1 1/2 Liter Rotwein
  Lorbeerblatt
  Nelke(n)
  Wacholderbeere(n)
  Pfefferkörner
  Pimentkörner
3 EL Mehl
  Für die Knödel:
Brötchen, altbacken
Ei(er)
  Petersilie
  Muskatnuss
200 ml Milch
150 g Butter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rotkohl und Ingwer fein schneiden, Purple Curry in einem kleinen Topf mit Öl erhitzen und mit dem Essig und Wein ablöschen. Die Gewürzmischung zum Rotkohl geben und mit den Händen kneten. Mit Salz und Zucker abschmecken.

Die Rehkeule in würfelgroße Stückchen schneiden und sehr scharf anbraten. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und beiseitestellen. Möhren, Lauch, Sellerie und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in dem gleichen Bräter anbraten. Wenn das Gemüse schön Farbe genommen hat, das Fleisch zu dem Gemüse geben und das Tomatenmark hinzufügen. Auch das Mehl kommt nun dazu. Ca. 5 Minuten unter Rühren rösten und mit einem halben Liter Wein ablöschen. Die Gewürze in ein Gewürzsäckchen füllen, dazugeben und alles leicht köcheln lassen. Nach und nach den restlichen Wein hineingießen und immer wieder runterköcheln lassen. Nach ca. 1 Stunde sollte das Fleisch nun zart sein. Mit Salz abschmecken und das Gewürzsäckchen entfernen.

Die Brötchen klein würfeln. Die Milch erhitzen und die Butter darin schmelzen. Die Flüssigkeit zusammen mit den Eiern zu den Brötchenwürfeln geben. Petersilie hacken, mit Salz und Muskat würzen und alle Zutaten vorsichtig vermengen. Die Masse als Rollen in Frischhaltefolie einwickeln (es werden ca. 6 Rollen) und die Rollen an den Seiten mit Garn verschließen. Anschließend stramm in Alufolie einwickeln und in siedendes Wasser legen. Nach ca. 20 min sind die Knödel fertig. Wer mag, kann die Rollen aufschneiden und die Scheiben in etwas Butter goldbraun braten.

Hier geht es zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=is8Yyit5s_A