Zucchini-Möhren-Puffer mit Kräuter-Joghurt-Creme


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (641 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 11.07.2005 434 kcal



Zutaten

für
400 g Karotte(n)
400 g Zucchini
2 Zwiebel(n)
2 Ei(er)
4 EL Mehl
250 g Joghurt
100 g Crème fraîche
1 Bund Schnittlauch
½ Bund Petersilie
Salz und Pfeffer
Kräutersalz
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
434
Eiweiß
17,12 g
Fett
25,47 g
Kohlenhydr.
33,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Zucchini und Karotten grob raspeln. Mit 1 Teelöffel Salz 15 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln klein hacken und zur Seite stellen.

Den Joghurt mit der Crème fraîche verrühren, Petersilie und Schnittlauch klein hacken und zur Crème fraîche-Joghurt-Mischung geben. Mit Kräutersalz und etwas Pfeffer abschmecken.

Die Zucchini und Karotten nun in ein feines Sieb geben und die Flüssigkeit gut ausdrücken. Anschließend in eine Schüssel geben, die Zwiebeln hinzufügen, 2 Eier und 4 EL Mehl unterrühren. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer Pfanne Öl erhitzen, von der Zucchini-Karotten-Masse kleine Puffer ausbacken. Die Puffer sollen von beiden Seiten goldbraun sein.

Auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen, dann mit der Joghurt-Kräuter-Creme servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

but-eckert

Sehr leckere Möhren-Zuchini-Puffer. Ich habe frische Minze aus dem Garten statt Petersilie in den Dipp getan, das gibt natürlich noch einmal eine sehr frische Note.

10.09.2022 22:14
Antworten
Schmitzi_69

Mittlerweile ein fester Bestandteil an fleischfreien Tagen... Mein Sohn mag' immer ein bisschen "pep" deswegen hab' ich mal frische gehackte Chilischoten reingetan... Man kann da auch noch gekochten Hafer reintun... Wie gesagt, tolles Gericht an heissen und/oder fleischfreien Tagen...

02.09.2022 08:42
Antworten
Sinchen-Bienchen

Sehr lecker, nur leider auch recht fettig. Werde denke ich nächstes Mal auch mit dem Waffeleisen versuchen. Zum Ausdrücken ein Tipp: Nehmt kein Sieb sondern gebt das geraspelte Gemüse in ein sauberes Geschirrtuch und dann feste zuzwirbeln und drücken. So bekommt man die Flüssigkeit sehr gut raus ;)

23.08.2022 00:05
Antworten
christina_donsbach

Voll gut als Grundrezept für Gemüsepuffer; vor alleme Restegemüse... habe gehackte Champingions hinzugefügt und statt zwei Zwiebeln eine genutzt. Dazu kamen aber zwei Lauchzwiebeln.... *köstlich*

18.08.2022 22:26
Antworten
Cooking_Soni

Meega lecker, danke für die Idee Puffer mal anders zu machen. Das mit der Burgerpresse probiere ich beim nächsten Mal 👍

07.08.2022 17:41
Antworten
jonielady

Für die ganz vegetarischen geht das auch ohne Ei - wird nur etwas schwieriger zu braten, man muß sehr vorsichtig sein, dass die Puffer nicht auseinander fallen. Gruss, Jonie

12.07.2005 08:17
Antworten
bablin

Je ein Ei kann man durch 1 EL gemahlenen Leinsamen ersetzen; das bindet zugleich die Flüssigkeit;es ist doch schade, die vitamin- und mineralienreiche gezogene Flüssigkeit wegzuschütten.

23.07.2012 09:40
Antworten
Murmeltearding

eier sind eh vegetarisch... was du meinst, is vegan ;)

03.05.2013 10:26
Antworten
ünez

sehr gut, das wäre meine nächste frage gewesen :-) danke, geschmack bleibt ja trotzdem der gleiche!

03.05.2013 11:32
Antworten
Ratzerübe

Hallo Jonie, Mit etwas Kichererbsenmehl (gibt es im Asialaden, Reformhaus oder Bioladen) bindest es auch ohne Ei hervorragend. Etwa 1-2 EL reichen. Ist auch für Reibekuchen aus Kartoffeln super. Gruß Ratzerübe PS. Hallo Murmeltearding, auch lacto-Vegetarier essen keine Eier, sind aber noch lange nicht vegan! Habe lange Zeit lacto-vegetarisch gelebt. Aber Honig gegessen, Milch getrunken und Schuhe aus Leder getragen...

20.08.2013 09:20
Antworten